Big Sean mit Debütalbum

texaco
Kanye Wests Protegé Big Sean ist im Moment dabei seinem Debüt den letzten Schliff zu verpassen. Der Langspieler, der „Finally Famous: The Album“ heißen wird ist nach eigenen Aussagen zu 89% fertiggestellt.

Erscheinen wird das Album über G.O.O.D. Music / Def Jam und Gastauftritte von Drake, Rick Ross, Pusha T sowie [inku]Labelmate Mr. Hudson featuren. Produktionen kommen derweil von No I.D., Kanye West, Pharrell, WrightTrax, The Olympicks sowie Filthy Rockwell, welcher unter anderem für Slaughterhouse und Royce Da 5‘9“ Beats bastelt.

Außerdem arbeitet Big Sean auch schon an seinem nächsten Mixtape, welches „Finally Famous, Volume 3: B.I.G.“ heißen wird, allerdings steht dieses Projekt erst einmal dem Album hinten an: „my album is way more important than that shit. We’re really just more focused on that, getting all that together. I’m definitely gonna finish that mixtape, though. It’s crazy, because a lot of the great mixtape records we were like, “Hey, why don’t we use these for the album?” I just don’t want the mixtape to conflict with my album at all.”

Quelle: www.complex.com
LaRon
Könnte groß werden, auch wenn mir andere Gäste lieber gewesen wären.
Keci
Wird sicher dick.
texaco
Zitat:
Original von LaRon
auch wenn mir andere Gäste lieber gewesen wären.


sehe ich ähnlich, wobei ich mir die Zusammenarbeit mit Pusha und sogar dem Gefängnisswärter recht gut vorstellen kann. Aber neben Mr. Hudson hätten mich auch Leute wie Mike Posner interessiert, arbeiten doch sonst eh schon recht viel zusammen.
ILL
ok, jetzt hat er meine aufmerksamkeit