Haftbefehl - Kanackis

Cagri
Cover:


Release-Date:
10. Februar 2012

Label:
Azzlackz | Groove Attack

Single:
Von Frankfurt Bis Paris - (feat. Rim'K)
Rockafella mäßig
Crackküchenmukke
Ich Und Meine Sonnenbrille

Bestellen:
Amazon.de (Standard CD)
Amazon.de (Premium CD)
Amazon.de (Limited CD + T-Shirt)
Amazon.de (Standard MP3)
Amazon.de (Premium MP3)

Wertung: (3.5 Mics von 5)


Tracklist:
01. Kanackis
02. An Alle Bloxx
03. Crackküchenmukke
04. Ich Und Meine Sonnenbrille
05. Braun, Grün, Lila - (feat. Sido)
06. Cheech & Chong - (feat. Jan Delay)
07. Rockafella mäßig
08. IHNAMG (Ihr Habt Nicht An Mich Geglaubt)
09. Skit
10. Lass Rauchen - (feat. Farid Bang)
11. Von Frankfurt Bis Paris - (feat. Rim'K)
12. Hab Alles Da - (feat. Red Café)
13. Es Geht Weiter Und Weiter - (feat. Marcella MC Crae)
14. Gib Dem Azzlack Mehr - (feat. Celo & Abdi)
15. Party Mit Uns - (feat. Capo)
16. Alles Alarmiert
17. Outro

Review:
Während sich das letzte Haftbefehl Album zu sehr in die melancholische Straßenraprichtung sehnte, zu viele Gäste auf sich lud, aber dennoch mit starken Produktionen und einer feinen Atmosphäre glänzen konnte, entledigt sich Hafti den ersten beiden Punkten größtenteils und schafft Platz für ein typisches Straßenrapalbum, das dennoch frisch und modern wirkt. Festzuhalten ist jedoch immer noch, dass Haftbefehl weiterhin polarisiert und sich dieser Punkt wohl auch mit dem neuen Album nicht ändern wird. Selbst der Titel weiß zu bewegen, denn statt Deutsch wird hier "Kanackis" gesprochen – nicht für jeden verständlich und zu begreifen. Denn dieser Slang aus Frankfurt ist mehr als nur eine Abwandlung des Deutschen mit ein paar Szenebegriffen, sondern eine Mischung aus zahlreichen Sprachen, die die Multikulti-Stadt am Main geprägt haben.

Diese Message geht natürlich raus "An Alle Bloxx", die Haftbefehl mit unterhaltsamen Geschichten ausschmückt – mit noch mehr Bildern, wie es der Protagonist selbst sagen würde. Es stimmt wohl, dass Haftbefehl eine sehr bildreiche Sprache hat und man sich seine Erzählungen wirklich eins zu eins bildlich vorstellen kann. Aber für ein Rapalbum reicht es ja nicht nur aus, sich dies vorstellen zu können, sondern auch die Untermalung muss stimmen, die auf "Kanackis" größtenteils von einer Elite an Deutschrapproduzenten übernommen wurde. Neben DJ Desue und M3 darf sich auch noch Produzentennewcomer der letzten Jahre, Abaz, gesellen. Daneben finden sich noch die Bounce Brothers, Bazzazian (früher als Benny Blanco bekannt) und Beatzeps & Cubeatz. Die Namen dürften schon verraten, dass sich Hafti Pacino hier nicht lumpen lassen hat, um den perfekten "Kanackis" Soundtrack gemeinsam mit seinen Produzenten zu kreieren. Überwiegend durften die Synthesizer die Arbeit übernehmen, die einen düsteren und blockmäßigen Sound ausliefern, der sich wesentlich von der Produktion auf "Azzlack Stereotyp" unterscheidet. Während das Debütalbum von Haftbefehl noch sehr nach Melancholie klang, setzt man bei "Kanackis" mehr auf Beats, die nach vorne drücken, ab und an aber auch die Geschwindigkeit drosseln, um Haftis Flowvariationen zu bezeugen. So geschieht das nicht nur auf eindrucksvolle Weise im "Skit", sondern auch auf dem einzigen, eher wehmütig klingenden "Es Geht Weiter Und Weiter", das zu den wenigen Tracks gehört, die mit Sample untermalt wurden.

Exakt entgegensetzt, nämlich mit viel Energie und Druck nach vorne, bewegen sich hingegen Songs wie "Lass Rauchen", "Gib Dem Azzlack Mehr" oder das düstere Franzosengastspiel "Von Frankfurt Bis Paris" mit 113 Star Rim’K. Zwar lässt sich aus den Tracktiteln nicht unbedingt viel Abwechslung ablesen, da eben viel nach Block und Ghetto klingt, jedoch kann sich Haftbefehl mit "Kanackis" doch sehr deutlich von seinem Debütalbum absetzen. Insgesamt klingt das Werk vielleicht nicht ganz so homogen und abgeschlossen wie "Azzlack Stereotyp", aber durch die abwechslungsreichen Songs, die vielen Highlights und auch die eigenwilligen Inhalte weiß sich dieses Werk deutlicher zu positionieren. Letzten Endes hat Haftbefehl ein stimmiges, eigenartiges, aber dennoch gutes Werk abgeliefert, das insbesondere durch den Charakter Haftbefehl lebt - denn einen so eigenen Charakter wie Haftbefehl hatte die Straßenrap-Szene in Deutschland vielleicht zuletzt mit Kollegah erleben dürfen. Weiterhin strotzt das Album nur so vor Selbstvertrauen und dürfte die verschiedensten Hörer anziehen, denn Lieblingssongs sind auf dem Album viele zu finden, aber oftmals dürften es nicht die gleichen sein bei den Hörern.

Anspieltipps:
An Alle Bloxx
Cheech & Chong - (feat. Jan Delay)
Skit
Lass Rauchen - (feat. Farid Bang)
Alles Alarmiert
Keci
Gute Review. Würde wohl auch 3.5 Mics geben.

Die Produktionen sind echt top und man bekommt auf jeden Fall einige unterhaltsame Nummern geboten. Natürlich gibt es auch weniger starke Songs wie z.B. "Ich Und Meine Sonnenbrille", aber auch richtige Banger wie "IHNAMG" oder "Braun, Grün, Lila" mit Sido (was für ein Beat!!). Ansonsten gefällt mir auch "Cheech & Chong" mit Jan Delay, "Lass Rauchen" sowie der "Skit" (echt unterhaltsam großes Grinsen ) sehr gut. Generell sind die Beats wirklich top, wie z.B. auch auf "Alles Alarmiert", "Crackküchenmukke" und "Rockafella mäßig" (schade um die schwache Hook).
S Dope
3,5 Mic finde ich ein wenig zu viel. Zudem sind Hooks wie "Ich und meine Sonnenbrille" echt zum würgen. "An alle Bloxx" ist hingegen ein echter banger. smile
Keci
Haftbefehl ist mit dem Album auf Platz 10 der deutschen Charts eingestiegen. Gratulation!
Keci
Trailer zum "Lass Rauchen" Video, das am Montag Premiere feiert:

Mr. BH
Haft hat echt saubeschissene Songs und tritt hier und da überpeinlich auf (was man natürlich auch nicht zu ernst nehmen sollte), aber ich muss fairerweise sagen, dass sein Kanackis-Slang und seine Aussprache an manchen Stellen einfach ganz cool rüberkommen. Ich feier "Cheech und Chong" zum Beispiel großes Grinsen