HipHop-Jam.net - RSS Feed - Reviews http://www.hiphop-jam.net Die letzten 15 Einträge aus dem Bereich Reviews HipHop-Jam.net http://www.hiphop-jam.net http://www.low-group.de/Forum/banner/banner_klein.jpg de-de info@hiphop-jam.net HipHop-Jam.net Childish Gambino - Because The Internet http://www.hiphop-jam.net/td39962_childish-gambino-because-the-internet.html http://www.hiphop-jam.net/td39962_childish-gambino-because-the-internet.html Mon, 07 Apr 2014 20:47:46 CEST

Die Schmach des Vorgängers »Camp« saß wirklich tief, das Mikrofon deshalb an den Nagel zu hängen kam Donald Glover jedoch zu keinem Zeitpunkt in den Sinn. Vielmehr verlagerte er seinen Schwerpunkt. Das Multitalent trat kürzer bei der fünften Staffel der Comedy-Serie Community, um die musikalische Karriere weiter voranzutreiben. Als fortgeschritten kann man diese bisweilen allerdings nicht bezeichnen. »Because The Internet« liefert ein starkes Statement ab und besitzt über 19 Anspielstationen reichlich überzeugende Argumente, auch weil es als großes Ganzes hervorragend funktioniert. Inhaltlich wird oft ein Dialog zwischen Gambino und seinem Selbstbewusstsein geführt. Introspektive Nummern werden subtil verpackt, die für Auswüchse weitere Gedankengänge sorgen. Die Single »3005« klingt nach einem klassischen Love-Song, letztendlich verarbeitet Glover jedoch nur seine Angst vor dem Alleinsein mit einer im Ohr bleibenden Melodie. Im Ohr bleibt jedoch nicht alles, was auch bewusst so konzipiert wurde. Soundtechnisch funktioniert hier kein Schubladen-Denken. Vielmehr muss der Sound von »B ...


]]>
Childish Gambino - Because The Internet Mon, 07 Apr 2014 20:47:46 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
SadiQ - TrafiQ http://www.hiphop-jam.net/td39960_sadiq-trafiq.html http://www.hiphop-jam.net/td39960_sadiq-trafiq.html Mon, 07 Apr 2014 14:41:08 CEST

Nach seinem Kollabo Album mit Du Maroc und vereinzelten Lebenszeichen auf YouTube war es lange still um Sadiq. Zwar war sein Album Trafiq schon länger angekündigt, jedoch kamen die typischen Verschiebungen dazwischen und somit wurde die Chance auf einen Hype auch oft im Keim erstickt. Nun steht das Werk aber mittlerweile in den Regalen und durch die Video-Veröffentlichungen weiß man die zwei Hauptthemen dieses Albums gut einzuschätzen: Herzschmerz und Drogenhandel, wobei beides ebenfalls in Verbindung steht bei Sadiq. Bretternde Synthi-Beats dominieren das Soundbild des Albums, was Sadiq definitiv zu Gute kommt, denn mit seinem rasiermesserscharfen Flow durchpflügt er größtenteils problemlos die Produktionen von KD-Beatz, Undercover Molotov, m3, FL3X und 3nity. Thematisch ist das Album jedoch zwiegespalten - der Handel um die braune oder auch wahlweise weiße Ware steht bei der einen Hälfte seiner Songs im Vordergrund, der andere Teil wird von pseudo-deeper Gefühlsduselei vereinnahmt. Das funktioniert an sich ziemlich reibungslos, zuteilen geschieht das sogar sehr unterhaltsam, abe ...


]]>
SadiQ - TrafiQ Mon, 07 Apr 2014 14:41:08 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Maeckes - Zwei http://www.hiphop-jam.net/td39906_maeckes-zwei.html http://www.hiphop-jam.net/td39906_maeckes-zwei.html Fri, 28 Mar 2014 08:43:09 CET

Die Mitglieder der Orsons waren stets stille Rebellen. An dieser Tatsache ändert sich auch mit »Zwei« nichts, denn das was Maeckes hiermit schuf, ist nichts weiter als die logische Konsequenz nach »Null« und »Eins«. Im Laufe der Spieldauer wird dies mehrmals deutlich, wenn beispielsweise ein Instrumental nochmals abgestaubt und poliert wird (»Wir trinken das Meer leer«), ein paar Zeilen kopiert werden (»Langer Weg Zum Glück«) oder einfach nur ein altbackenes Sample neu aufbereitet wird (»Traum«). Was Markus Winter während »Zwei« veranstaltet, ist definitiv nichts, was man mal nebenbei hören kann. »Zwei« verlangt seinem Hörer aufgrund von vieler doppelbödiger Skizzen und kryptischen Aussagen höchste Disziplin und volle Konzentration ab. Es spielt dabei auch überhaupt keine Rolle, dass Maeckes über alltägliche, teils gänzlich unbedeutende Probleme wie Kleidergrößen (»Google’s Seite 2«) oder spricht. Zudem spiegelt »Zwei« auch die innerliche Entwicklung Maeckes‘ wieder. War »Fräulein Bird« zu Zeiten von »Null« noch als Liebeserklärung zu verstehen, so ist der zweite Teil ein Hilfeschr ...


]]>
Maeckes - Zwei Fri, 28 Mar 2014 08:43:09 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Grieves - Winter & The Wolves http://www.hiphop-jam.net/td39905_grieves-winter-amp-the-wolves.html http://www.hiphop-jam.net/td39905_grieves-winter-amp-the-wolves.html Thu, 27 Mar 2014 15:55:31 CET

Alleine in einer Welt voller Probleme - um diese Aussage herum baut Grieves die Säulen seines neusten Longplayers »Winter & The Wolves«. Dabei versucht er überwiegend aus der negativen Erfahrungen etwas Positives zu ziehen. Er habe mit den Dingen Frieden geschlossen, berührend, mit ausreichend Tiefgang versehen, taucht der Hörer dennoch in das Meer aus Schnee, welches Grieves auf dem Album-Cover umgibt, ein. Eiskalt gestaltet sich »Winter & The Wolves« keinesfalls. Warme Piano-Klänge und anschmiegsame Hooks spiegeln weitgehend das Zentrum wieder. Inhaltlich entwickelt sich das Projekt zur Selbsttherapie. Dabei zeigt Grieves, dass ihn die ihm wichtigsten Dinge am Verwundbarsten machen (»Autumn«), hält aber dennoch mit Kumpel Slug an den Träumen fest (»Astronauts«). Hinzu gesellen sich klassische »Fick Dich«-Nummern wie »Kidding Me«, womit der Trennungsschmerz verarbeitet wird, Songs, die den Suchtfaktor beleuchten (»Over You«), andererseits aber auch Tracks, die von schlechten Angewohnheiten berichten. Desweiteren findet man auch aggressive Songs vor. Die Single »Shreds« geh ...


]]>
Grieves - Winter & The Wolves Thu, 27 Mar 2014 15:55:31 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Freddie Gibbs & Madlib - Cocaine Piñata http://www.hiphop-jam.net/td39893_freddie-gibbs-amp-madlib-cocaine-piñata.html http://www.hiphop-jam.net/td39893_freddie-gibbs-amp-madlib-cocaine-piñata.html Tue, 25 Mar 2014 22:14:35 CET

Lange, lange, lange hat sich dieses Projekt zwischen dem legendären Produzenten Madlib und dem Rapper aus Indiana, Freddie Gibbs, gezogen. Mit eindrucksvollen Vorab-Singles wurden bereits Kostproben, kleine Appetizer für die Hörerschaft in die weite Welt gestreut und so langsam schlug der Appetit auf dieses Machwerk in einen handfesten Hunger um, der nur noch durch das kollaborierende Gesamtwerk der beiden Protagonisten zu stillen war. Das 16 Tracks umfassende Album darf sich »Cocaine Piñata« nennen und schließt damit nicht nur eine Analogie des Inhalts ein, sondern es symbolisiert zugleich eine Reminiszenz an die goldenen Tag des amerikanischen Hip Hops. Es wird niemanden wundern, wenn sich Freddie Gibbs wieder einmal seinen Lieblingsthemen zuwendet und über diverse Absatzkanäle des weißen Pulvers philosophiert, seine überaus vorteilhaften Freundschaften mit Frauen darstellt und zugleich dezent auf seine eigene Menschlichkeit verweist, die ihn unantastbar und zugleich authentisch wirken lässt. Dabei nutzt er seinen astreinen Flow, triumphiert mit inhaltlicher Kohärenz und überwäl ...


]]>
Freddie Gibbs & Madlib - Cocaine Piñata Tue, 25 Mar 2014 22:14:35 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Kid Cudi - Satellite Flight: The Journey To Mother Moon http://www.hiphop-jam.net/td39892_kid-cudi-satellite-flight-the-journey-to-mother-moon.html http://www.hiphop-jam.net/td39892_kid-cudi-satellite-flight-the-journey-to-mother-moon.html Tue, 25 Mar 2014 11:01:31 CET

Zweifelsohne ist es unmöglich Kid Cudi einer bestimmten Sparte zuzuordnen. Viel zu stark wird immer wieder mit verschiedensten Stilen und Einflüssen experimentiert, um stets ein Alleinstellungsmerkmal zu besitzen. »Indicud« konnte man definitiv als Versuchsobjekt beschreiben, was hinterher jedoch zu Buche stand, war, um es vorsichtig auszudrücken, komisch und äußerst gewöhnungsbedürftig. Der nächste große Wurf soll im Jahr 2015 mit dem dritten Teil der »Man On The Moon«-Serie folgen, doch insgeheim entwickelt sich die Brücke der beiden Releases zum großen Steal. »Satellite Flight: The Journey To Mother Moon« ist ein Rohdiamant, der es letztendlich verdient, als vollwertiges Album mit den bisherigen Veröffentlichungen in einem Atemzug genannt zu werden. Dabei schnellt die Platte wie eine Rakete in die Höhe, denn »Destination: Mother Moon« entwickelt sich atmosphärisch definitiv zu einem Opener, der die Spannung steigert, bevor es zum großen Knall kommt, der umgehend folgt. Mit »Going To The Ceremony«, welches ins rockige ausufert und nur eine musikalische Facette aufzeigt, stellt ma ...


]]>
Kid Cudi - Satellite Flight: The Journey To Mother Moon Tue, 25 Mar 2014 11:01:31 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Left Boy - Permanent Midnight http://www.hiphop-jam.net/td39870_left-boy-permanent-midnight.html http://www.hiphop-jam.net/td39870_left-boy-permanent-midnight.html Thu, 20 Mar 2014 08:37:00 CET

Die Zeiten zu denen die Österreicher über Jahrzehnte hinweg in puncto Rap belächelt wurden, sind längst vorbei. Doch bislang verband man diese entweder mit reinen deutschsprachigen Acts wie Chakuza oder Gerard, oder eben mit Mundart-Rap. Left Boy passt also überhaupt nicht in dieses Schema und öffnet eine neue Schublade, denn er trägt seine Songs auf Englisch vor. Mit Warner Music im Rücken muss es also irgendein Qualitätsmerkmal geben. Aufgenommen wurde das Debütalbum »Permanent Midnight« über den ganzen Globus verstreut. Dabei dokumentiert es die Vielfalt der Nacht, erzählt von unendlichen Partys, setzt sich aber auch mit Sorgen und Ängsten auseinander. Hinzu gesellen sich fein proportionierte Häppchen aus Rap und Gesang, die sich mit Dancefloor-Beats und nachdenklichen, ruhig gestimmten Nummern die Ehre geben. Serviert wird folglich von allem etwas. Vielfalt wird großgeschrieben. Der ständige Wechsel zwischen wilden Partynächten in Los Angeles (»Get It Right«) und den ruhigeren Akzenten, die sich beispielsweise mit der Wechselseitigkeit des Ruhms und Erfolgs auseinandersetzt (» ...


]]>
Left Boy - Permanent Midnight Thu, 20 Mar 2014 08:37:00 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Hiob & Morlockk Dilemma - Kapitalismus Jetzt http://www.hiphop-jam.net/td39869_hiob-amp-morlockk-dilemma-kapitalismus-jetzt.html http://www.hiphop-jam.net/td39869_hiob-amp-morlockk-dilemma-kapitalismus-jetzt.html Thu, 20 Mar 2014 02:42:05 CET

Bereits in der Vergangenheit ist das Duo Hiob & Morlockk Dilemma als eine Symbiose zweier erhabener Mikrofonathleten in Erscheinung getreten. Ihr drittes kooperatives Werk - »Kapitalismus Jetzt« sollte erwartungsgemäß dort anschließen, wo sie zuletzt mit ihren Einsätzen bei den Bestesten oder diversen Kollabo Projekten gemeinsam fungierten. Mit Konzept - nämlich dem werten Kapitalismus zu frönen und obliegen - schreiten die beiden MCs an die Arbeit und gewähren dem Hörer einen Blick durch das Fenster ihrer Welt. Gewöhnungsbedürftige Produktionen, die mit analogen Synthesizern und Retro-Samples einen etwas anderen Soundteppich zum Vorschein kommen lassen als man es bisher von Hiob & Dilemma gewohnt war, zeugen von der Variabilität der beiden Producer gewordenen Rapper. Da kann man noch etliche Schlagwörter wie Vintage, futuristisch oder auch dystopisch einwerfen - so eine richtige Kategorisierung sollte hier nicht unbedingt erfolgen müssen, denn insgesamt sind die Produktionen ja wieder hervorragend gelungen. Beim dritten kollektiven Werk darf es natürlich an dieser Front n ...


]]>
Hiob & Morlockk Dilemma - Kapitalismus Jetzt Thu, 20 Mar 2014 02:42:05 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Rick Ross - Mastermind http://www.hiphop-jam.net/td39840_rick-ross-mastermind.html http://www.hiphop-jam.net/td39840_rick-ross-mastermind.html Thu, 13 Mar 2014 09:18:32 CET

Mit »Mastermind« steigt der Boss vom Port of Miami abermals in den Ring um die Schwergewichts-Weltmeisterschaft auszufechten. »Mastermind« könnte dabei natürlich der Schlüssel zum Sieg sein. »Mastermind« ist auch nur eine Formel die altbewährte Siegeszüge nochmals aufbereitet. Und schon sind wir beim springenden Punkt: Rick Ross bringt dünn gesäte Inhalte an den Punkt, die größtenteils von Ruhm und Reichtum geschmückt werden, während immer wieder Maybach Music Shouts eingeworfen werden oder sich als Drogenbaron profiliert wird. In gewisser Weise sind diese Tatsachen schade. Die Platte funktioniert nämlich dank starker Produktionen und dem gewaltigen Stimmorgan von Rick Ross relativ gut, auch wenn man sämtliche Stimmungen in dieser Stimme vermisst. Man verfolgt dabei allerdings kaum den Aufstieg, sondern vielmehr den aktuellen Lebensstandard dieses jungen Moguls. Dabei wäre es ziemlich interessant, ob Rick Ross die Fähigkeiten besitzt, auch tiefgründige Themen mundgerecht zuzubereiten, denn inzwischen weiß wohl auch der letzte Hinterwäldler, dass er die Scheinbündel in den Hosentasc ...


]]>
Rick Ross - Mastermind Thu, 13 Mar 2014 09:18:32 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Sam - Ttb http://www.hiphop-jam.net/td39839_sam-ttb.html http://www.hiphop-jam.net/td39839_sam-ttb.html Wed, 12 Mar 2014 09:55:27 CET

Zwei in einem - oder ein maskenloser Cro im Doppelpack? Mit Sicherheit werden SAM früher oder später mit unzähligen Vorurteilen konfrontiert werden, was unter anderem an ihrer Heimatstadt Stuttgart sowie Chimperator Records liegt. Ebenso trägt ihre grundlegend positiv gestimmte Musik einen großen Teil bei, denn all diese Komponenten erinnern doch sofort an diesen Panda, bei dem alles doch so »Easy« ist. In gewisser Weise entkommen Samson und Chelo diesem Vergleich auch nicht. Warum auch? Wenn man sich stets auf die Sonnenseiten des Lebens besinnt und mit unbeschwerten Instrumentals um die Ecke kommt, dann werden die Parallelen einfach unübersehbar aufgezeigt. Zudem wird raptechnisch der Standard relativ niedrig angesetzt. Stattdessen platziert man Mitsing-Hooks und einfache, unkomplizierte Geschichten über den Beats, die von Reisen (»Urlaub In Berlin«), Neuanfängen (»Neustart«), aber auch Beziehungsproblemen handeln. Letztere Thematik ist zumindest ein Anfang für tiefgehende Inhalte, wobei die Umsetzung nicht nur hier sehr oberflächlich formuliert wurde. Auch »Alleine«, was von ein ...


]]>
Sam - Ttb Wed, 12 Mar 2014 09:55:27 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Donato - Enzo http://www.hiphop-jam.net/td39814_donato-enzo.html http://www.hiphop-jam.net/td39814_donato-enzo.html Fri, 07 Mar 2014 17:30:05 CET

Donatos Musik war bereits in der Vergangenheit nicht unbedingt leichte Kost, die man mal nebenbei gehört hat. Die vielen tiefen Einblicke in seine Persönlichkeit zerrten den Hörer in einen mentalen Raum, der nebst der Aufmerksamkeit für die Musik auch den eigenen Gedakenfluss in den Fokus rückte. Während "Angst" einen pessimistisch-melancholischen Subton mitschwingen lies, liefert Donato mit "Enzo" ein Album, das die Konsequenz aus seiner persönlichen Entwicklung ist. Die "Angst" ist größtenteils gewichen, aber "einfach" ist Donatos Leben dadurch nicht geworden. Im Großen und Ganzen bestimmen ruhige, atmosphärische Produktionen, die Donato mal mit Klavier, mal mit Streichern begleiten, das Gesamtbild des Albums. Durch das Sample-Fundament wird das Album zu einer unheimlich "warmen" musikalischen Begleitung, die das Mitfühlen und Mitdenken des Hörers weiter fördert als die Texte, dies ohnehin schon einfordern. Der Abwechslung schadet die relativ kohärente Produktion keinesfalls, besser wäre es sogar noch gewesen die Versuche mit Dubs ...


]]>
Donato - Enzo Fri, 07 Mar 2014 17:30:05 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
ScHoolboy Q - Oxymoron http://www.hiphop-jam.net/td39795_schoolboy-q-oxymoron.html http://www.hiphop-jam.net/td39795_schoolboy-q-oxymoron.html Wed, 05 Mar 2014 12:46:54 CET

Wenn man selbst die Aussage tätigt, dass Kendrick Lamars Klassiker »good kid, m.A.A.d. city« der Maßstab für den eigenen Longplayer ist, den setzt man die Messlatte gewaltig hoch im Himmel an. Doch letztendlich ist dies nur eine Randnotiz, die zeigt wohin die qualitative Reise gehen soll, wenngleich inhaltlich beide vollkommen unterschiedliche Paar Schuhe anhaben. Das neue Werk von ScHoolboy Q ist vielmehr ein klassisches Gangsta-Album, welches der Moderne angepasst wurde, ohne dabei auf aktuelle Trends aufzuspringen. »Oxymoron« gestaltet sich knallhart, während das Soundbild stets finster und dunkel ausfällt. Zugleich beweist ScHoolboy Q mehrfach, mit welch gutem Händchen er im Bezug auf eingängige Hooks gesegnet ist. Gleich zu Beginn klärt man die Fronten und haut mit dem aggressiven »Gangsta« gehörig auf den Putz. Aufgrund seiner Vergangenheit bei den Hoover Crips ist Q quasi prädestiniert für diesen Song. Parallelen werden während der Spieldauer immer wieder gezogen. Früh in seiner Jugend wurde ihm seine nächsten Schritte gezeigt, welche ScHoolboy Q konsequent machte. Das Schle ...


]]>
ScHoolboy Q - Oxymoron Wed, 05 Mar 2014 12:46:54 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
grim104 - grim104 http://www.hiphop-jam.net/td39783_grim104-grim104.html http://www.hiphop-jam.net/td39783_grim104-grim104.html Mon, 03 Mar 2014 12:09:06 CET

In den letzten Monaten sind unfassbar viele gute deutsche Rap Projekte veröffentlicht worden - egal welches Fach man gerade aufreißen wollte, um die Künstler in jene zu stecken, so fiel es einem nicht unbedingt leicht nur eine einzige Schublade zu bewegen. Der Mensch kategorisiert gern, das ist bei Rap und seinen Genre-Abflügen nicht anders. Jedoch ist Rap vielseitig wie eh und je und eine klare Abgrenzung findet kaum mehr statt - Zugezogen Maskulin ist da keine Ausnahme. Während das Solowerk von Testo bereits zu hören ist, liefert grim104 nun ganz artig nach. Selbstbetitelt, angriffslustig, ehrlich und mit einem zynischen schwarzen Humor ausgerüstet, zeugt die vorliegende acht Songs umfassende EP, die auf Buback erscheint, von den Fähigkeiten des Berliners. Wem deutscher Rap dieser Tage zu weich und bunt war, schaltet bei diesem Werk ein. Die Tristesse der Gegenwart steht grim104 gewaltig bis zum Hals und so lässt sich auch der lyrische Drift des Albums erklären. Unheimlich bildhafte Texte treffen auf die rebelleriende Haltung grims gegen die Moderne, der sich zu einem Antihelden ...


]]>
grim104 - grim104 Mon, 03 Mar 2014 12:09:06 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Karate Andi - Pilsator Platin http://www.hiphop-jam.net/td39782_karate-andi-pilsator-platin.html http://www.hiphop-jam.net/td39782_karate-andi-pilsator-platin.html Mon, 03 Mar 2014 10:52:00 CET

Klischees und Stereotypen bedienen - das ist mehr als nur prägnant für den deutschen Rap der Gegenwart. Natürlich darf man hier auch wieder unterteilen in die Sorte Rapper, die das mutwillig, unbedacht ausübt und repräsentiert sowie die andere Sorte Rapper, die (nicht nur) mit Humor und Arroganz eben jenes für ihr Spiel nutzt. Gangsterboss- oder Zuhälterlegendennamen tragen wäre da beispielsweise so ein Klischee, das gut und gern nicht nur in der hiesigen Raplandschaft genutzt wird. Karate Andi macht da keine Ausnahme, vereint jedoch Arroganz, Ignoranz und Humor auf ziemlich unterhaltsame Weise, wie sie zuvor kaum in Deutschland so geboten wurde - zack, »Pilsator Platin« erscheint und begrüßt die Hörer mit einem Sidekick in die Gehörgänge: »Willkommen im Karateclub«! Egal, ob es jetzt die Besamung diverser Mütter ist oder mal eben eine ganze »Generation Andi« ausgerufen wird, Andi macht auf »Pilsator Platin« das, was er am besten kann. Nämlich Bier trinken und absurde Geschichten erzählen. Eine Mischung aus Battle-Rap und schrägen Gesangseinlagen, die mal ganz locker die Hälfte der ...


]]>
Karate Andi - Pilsator Platin Mon, 03 Mar 2014 10:52:00 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Isaiah Rashad - Cilvia Demo http://www.hiphop-jam.net/td39767_isaiah-rashad-cilvia-demo.html http://www.hiphop-jam.net/td39767_isaiah-rashad-cilvia-demo.html Thu, 27 Feb 2014 16:55:13 CET

Nicht erst seit gestern gilt das TDE Camp unter den aufmerksamen Verfolgern der amerikanischen Hip Hop-Szene als Geheimtipp. Vielmehr mausert sich diese Konstellation zum Flaggschiff der Westküste und bringt eine neue Qualität ins Game. Jungs wie Kendrick Lamar oder ScHoolboy Q haben sich inzwischen mehr als etabliert, zusätzlich werden frische Signings und hungrige Talente wie Isaiah Rashad ins kalte Wasser geworfen, um aus unbeschriebenen Blättern bekannte Bestseller zu formen. Rashad wäre dabei nicht der Erste, bei dem diese Formel funktioniert. Zudem passt der 22-jährige aus Tennessee wie die Faust aufs Auge zu Top Dawg Entertainment. Sein erster Gehversuch in Form von »Cilvia Demo« kommt dabei ohne namhafte Gastbeiträge aus - vollkommen zurecht! Über 14 Anspielstationen werden innovative Themen an den Mann gebracht, die zwischen persönlichen Angelegenheiten auch raptypisch nonchalant den Hörer erreichen (»Tranquility«), andererseits wirkt Isaiah Rashad auch sehr unaufgeregt am Mic. Seine Vorträge sind zielstrebig, können desweiteren auch aggressiv in die Ohren dringen (»Modest ...


]]>
Isaiah Rashad - Cilvia Demo Thu, 27 Feb 2014 16:55:13 CET text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.