HipHop-Jam.net - RSS Feed - Reviews http://www.hiphop-jam.net Die letzten 15 Einträge aus dem Bereich Reviews HipHop-Jam.net http://www.hiphop-jam.net http://www.low-group.de/Forum/banner/banner_klein.jpg de-de info@hiphop-jam.net HipHop-Jam.net Fler - Neue Deutsche Welle 2 http://www.hiphop-jam.net/td40675_fler-neue-deutsche-welle-2.html http://www.hiphop-jam.net/td40675_fler-neue-deutsche-welle-2.html Tue, 07 Oct 2014 08:49:11 CEST

Er macht es erneut - Fler schiebt wieder Welle, provoziert und versucht den inzwischen totgesagten Gangsterrap wiederzubeleben. Stets war Fler eines der Sinnbilder für deutschen Rap - man liebte oder hasste ihn - und mit den gleichen Mitteln versucht auch »Neue Deutsche Welle 2« sein Glück. Ein Blick auf die Tracklist reicht schon aus, um erkennen zu können, dass hier gewagte Thesen postuliert werden, die geradezu vor Provokationspotenzial strotzen. Den zwischen »Hipster Hass« und einem Feldzug durch ganz Rap-Deutschland nimmt der »Junge Mit Charakter« auch als »Stabiler Deutscher« Stellung und sieht sich als »Weißer Tupac«. Inhaltlich lässt man hier an allen Ecken und Enden die Muskeln spielen, auch wenn der Fitnesswahn während der Songs in Grenzen gehalten wurde. Auf einen »Schutzengel« kann Fler jedoch sicher verzichten, wenn ihn im Ghetto jeder kennt. Die Beats knallen jedoch immer noch stark aus den Boxen, was wohl das kräftigste Argument von »Neue Deutsche Welle 2« ist. Raptechnisch hat man sich mehr oder weniger weiter entwickelt - indem man Abstand zu den Hash-Lines gewonne ...


]]>
Fler - Neue Deutsche Welle 2 Tue, 07 Oct 2014 08:49:11 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Jaymes Young - Habits Of My Heart EP http://www.hiphop-jam.net/td40640_jaymes-young-habits-of-my-heart-ep.html http://www.hiphop-jam.net/td40640_jaymes-young-habits-of-my-heart-ep.html Tue, 30 Sep 2014 10:18:08 CEST

Im vergangenen Jahr geisterte wochenlang mit Jaymes Young ein Name durch die Bloggosphäre, hinter dem sich ein unglaublich interessanter Künstler verbarg. Mit »Dark Star« lag ein Werk vor, welches Einflüsse aus sämtlichen Genres mit Gesang verband und mit einer Eingängigkeit bestach, die noch immer verfolgt. Irgendetwas zwischen Electro Pop, Indie, modernem R&B oder Soul soll es sein. Egal - Atlantic Records hat zugeschnappt. Das führt uns auch direkt zur vorliegenden EP. Zu »Habits Of My Heart«, gleichzeitig Titeltrack der Scheibe, gibt es seit geraumer Zeit unzählige Remixes, die hier vertretene Nummer funktioniert aber vermeintlich am besten. Die Gründe sind wie bei etlichen seiner anderen Songs sehr simpel. Zum einen verfügt Young über eine anschmiegsame, beruhigende Stimme, die das Hören extrem angenehm gestaltet, zum anderen schafft er es dennoch genügend Emotionen, wenn nötig, hinzuzupacken. Desweiterem kommen nach diverse Details im Sound dazu, die von der zuvor bereits angesprochenen Eingängigkeit ergänzt werden. Einprägsam und mit sehr viel Ohrwurm-Potenzial ist fast ...


]]>
Jaymes Young - Habits Of My Heart EP Tue, 30 Sep 2014 10:18:08 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Dilated Peoples - Directors Of Photography http://www.hiphop-jam.net/td40639_dilated-peoples-directors-of-photography.html http://www.hiphop-jam.net/td40639_dilated-peoples-directors-of-photography.html Tue, 30 Sep 2014 10:16:19 CEST

Man könnte die dreiköpfige Kombo der Dilated Peoples als unentdeckte Talente bezeichnen. Irgendwie trifft es sogar zu, andererseits auch nicht. Vor zehn Jahren holte man für »This Way« Kanye West mit ins Boot. Wo dieser heutzutage steht, weiß jeder. Nur zwei Jahre und ein Album später entschied sich das Trio vorerst Solo weiterzumachen. Der große Durchbruch gelang trotz qualitativ hochwertiger Musik keinem so wirklich. Nun kehren die Dilated Peoples mit einer neuen Scheibe zurück, die unter der Fahne von Rhymesayers Entertainment, einem Qualitätssiegel für hochwertigen Rap, veröffentlicht wird. Dabei demonstriert der neuste Wurf die individuelle Stärke eines jeden Gruppenmitglieds, die wie sie selbst sagten, von der verbesserten Chemie in der Band enorm profitierten. Und die Veteranen liefern ein stichhaltiges Argument gegen das Vergessen der klassischen Schiene ab. Bereits auf der ersten Single »Good As Gone« besinnt man sich auf die Wurzeln, kollaboriert mit dem legendären DJ Premier, und erzählt wie anstrengend es ist, in der heutigen Zeit durchzuhalten. Blicke in die Vergangenh ...


]]>
Dilated Peoples - Directors Of Photography Tue, 30 Sep 2014 10:16:19 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Jeezy - Seen It All: The Autobiography http://www.hiphop-jam.net/td40629_jeezy-seen-it-all-the-autobiography.html http://www.hiphop-jam.net/td40629_jeezy-seen-it-all-the-autobiography.html Thu, 25 Sep 2014 10:42:37 CEST

Mit dem siebten Album im Gepäck und der Aussage »Seen It All« rückt der »Snowman« kein bisschen von seinem Pfad ab. Stets auf Realness bedacht, konnte Jeezy jederzeit detailliert von den Handlungen auf der Straße ein Bild zeichnen. Er hat eben schon alles hautnah miterleben dürfen. Und der »Trap Star« vergangener Tage ist auch aktuell wieder einer - oder vielleicht auch immer noch. Monströser Trap dröhnt aus den Boxen - von Anfang bis Ende. Dabei werden dezent poppige Ausläufer eingestreut, diese bleiben jedoch eher unauffällig. Geladen hat man sich hierfür klangvolle Namen, die von Jay-Z höchstpersönlich über den Bruder im Geiste Rick Ross bis hin zu Future oder Akon reichen. Zugegeben, die Kollaboration mit letzterem ist sowas von 2005 und aufgewärmt, trotzdem holt man die Vergangenheit durchgängig ins Boot. Gesehen hat er ja bereits alles. Wie auch immer, hier wird scharf geschossen und in protziger Boss-Manier, ganz egal ob während »Beautiful« oder auf »Me OK«, klar gestellt, wer der Chef im Ring ist. Bei ersterem wird der Materialismus sogar noch melodisch untermalt, beim letz ...


]]>
Jeezy - Seen It All: The Autobiography Thu, 25 Sep 2014 10:42:37 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
kaynBock - Astronaut http://www.hiphop-jam.net/td40622_kaynbock-astronaut.html http://www.hiphop-jam.net/td40622_kaynbock-astronaut.html Tue, 23 Sep 2014 12:03:42 CEST

Auch auf das Debüt-Album von kaynBock mussten die Fans lange warten. Geduldig musste man sein, nachdem »Trümmertetris«, allen voran jedoch die »Perfektes Wetter«-EP gemeinsam mit Kollegen Montez, die Vorfreude ins Unermessliche ansteigen ließ. Montez vermisst man auf »Astronaut«, stattdessen sind Alession und Teesy die Gefährten Richtung All. Das Ziel »Astronaut« zu werden, hat kaynBock jedenfalls verfehlt. Die Bilder werden stimmig gesetzt, doch statt weiterhin im perfekten Wetter zu tanzen, fühlt es sich nun so an, als würde man im heimischen Wohnzimmer auf der Couch sitzen und die Vergangenheit in der Glotze nochmal Revue passieren lassen. Sachlich und nüchtern werden die Geschichten vorgetragen - der Schreihals ist erwachsen geworden - leider. Die monotone Stimmlage ist eines der größten Probleme von »Astronaut«, vor allem dann, wenn man sich vor Augen hält, was vergangene Releases bereithielten. Der Sound versucht zudem die Weltraum-Atmosphäre gekonnt einzufangen, was nicht komplett glücken mag, dennoch Vorzeigestücke besitzt. »Alte Kinder« beschreibt das aktuelle Lebensgefühl ...


]]>
kaynBock - Astronaut Tue, 23 Sep 2014 12:03:42 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Sierra Kidd - Nirgendwer http://www.hiphop-jam.net/td40621_sierra-kidd-nirgendwer.html http://www.hiphop-jam.net/td40621_sierra-kidd-nirgendwer.html Tue, 23 Sep 2014 11:34:07 CEST

Der Hype ist groß, die Erwartungen sind es ebenso. Viele sehen in Sierra Kidd den nächsten Cro, obwohl ihre Musik vollkommen unterschiedlich ist, zumindest was die Grundstimmung angeht. "Nirgendwer" ist das Debüt des aufstrebenden Newcomers und der Nachfolger zur EP "Kopfvilla", von der es die Songs "Signal" und "XO" auf die Platte geschafft haben. Und so startet der Ostfriese mit einigen Erfolgsgaranten in das Abenteuer Debüt-Album. Stets am Puls der Zeit orientiert - aufgrund seines Alters vermutlich sogar am Puls seiner Zeit - beschäftigt sich »Nirgendwer« oft mit der Jugendlichkeit. »Whatsapp« verdeutlicht dies sehr detailliert und stimmig. Das Themenspektrum hat mit der Liebe einen zentralen Schauplatz, was zeigt, was Sierra Kidd am meisten beschäftigt. Dafür schämen muss er sich definitiv nicht, auch nicht für seinen Flow. Bereits in diesem jungen Alter besitzt er ein Gespür für Melodien, Rhythmen und Stimmungen, an der Emotionalität gilt es jedoch noch zu arbeiten. Ebenso an Ausdrucksweisen, die noch nicht reif genug klingen, talentfre ...


]]>
Sierra Kidd - Nirgendwer Tue, 23 Sep 2014 11:34:07 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Travis $cott - Days Before Rodeo http://www.hiphop-jam.net/td40566_travis-scott-days-before-rodeo.html http://www.hiphop-jam.net/td40566_travis-scott-days-before-rodeo.html Fri, 12 Sep 2014 09:39:38 CEST

Eigentlich schoss Travis $cott wie eine Rakete in den Himmel. Mit gerade einmal 20 Jahren auf Kanye Wests G.O.O.D.-Music Compilation mehrfach vertreten, eine Vertragsunterzeichnung bei T.I.‘s Grand Hustle sowie ein Soloprojekt mit dem Namen »Owl Pharoah«, welches mit zahlreichen positiven Kritiken überhäuft wurde, im Rücken, liest sich der Lebenslauf auf den ersten Blick hin großartig. Doch die Rakete ist bisweilen weder explodiert noch am Ziel angekommen. Dennoch muss man anerkennen, dass es ähnlich wie auf »Owl Pharoah« vollkommen belanglos ist, ob Travis $cott nun an den Reglern herumschraubt oder am Mikrofon agiert. Auch »Days Before Rodeo« besitzt wieder diesen markanten, fast schon typischen Sound für Travis $cott. Hier und da werden Samples verarbeitet und schier einzigartig angepasst, düstere Atmosphären auf das Gerüst gelegt und Brüche gezielt gestreut, um dem Hörer keine Momente zu Erholung zu gewähren. Das farbenfrohe Cover schwindelt extrem, denn außer mit pechschwarz wurde hier nichts gezeichnet. Ein Problem stellt dies jedoch nicht dar, da es sich wie ein roter Faden ...


]]>
Travis $cott - Days Before Rodeo Fri, 12 Sep 2014 09:39:38 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Ahzumjot - Nix Mehr Egal http://www.hiphop-jam.net/td40539_ahzumjot-nix-mehr-egal.html http://www.hiphop-jam.net/td40539_ahzumjot-nix-mehr-egal.html Mon, 08 Sep 2014 11:58:40 CEST

Seit Jahren als Geheimtipp gehandelt, nun endlich angekommen? Könnte man meinen, wenn man sich nicht nur inhaltlich mit »Nix Mehr Egal« auseinandersetzt. Inzwischen beim Major gesigned, wirft Ahzumjot drei Jahre nach »Monty« und der Crockstahzumjot-Tour einen neuen Longplayer ab, der beim Fuß fassen in der Spitze des deutschsprachigen Rapgames helfen soll. 13 Songs bietet der mittlerweile 25-jährige an, mit denen die Erwartungen erfüllt werden soll. Wie gesagt, die Erwartungshaltung ist hoch, der Start gelingt allerdings auch hervorragend. »Für Immer« macht eine geniale Figur, steigt es doch zu einer epischen Hymne auf, welche sich mit dem Älter werden beschäftigt und vor Eingängigkeit strotzt, was die Nummer zu einem Genuss macht und den Charme eines Ohrwurms versprüht. Dies ist aber nur ein Ausschnitt der Platte, welche über starke Ansätze verfügt, die jedoch nicht konsequent genug umgesetzt wurden. Manchmal vermisst man noch die klare Richtung und eine eindeutige Position, die Alan einnehmen sollte. Er kann viel Pathos erzeugen, Lebensgefühl vermitteln und im Ohr bleiben, das Hi ...


]]>
Ahzumjot - Nix Mehr Egal Mon, 08 Sep 2014 11:58:40 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Olson - Ballonherz http://www.hiphop-jam.net/td40538_olson-ballonherz.html http://www.hiphop-jam.net/td40538_olson-ballonherz.html Thu, 04 Sep 2014 11:45:18 CEST

Lange ließ Olson, inzwischen Wahl-Berliner, die Menschheit auf sein Debüt-Album warten. Viel zu lange. Nun, mit einem Major im Rücken, erscheint mit »Ballonherz« ein Longplayer, hinter welchem Olson zu 100 Prozent steht und insgesamt 13 Songs beinhaltet. Kohärent gestaltet, mit cineastischen Atmosphären kombiniert und lebhaften Bildern ausgeschmückt - so umreißt man »Ballonherz« im Schnelldurchlauf. Fast schon autobiographisch darf man Olsons Geschichten lauschen, auf der Suche nach dem richtigen Platz im Leben. Die oft sehr poppige Aufmachung, resultierend aus Gesang und äußerst sauber ausproduzierten Beats mit drückenden Drums, wird Fans des »Rudeboys« mit Sicherheit stören, sofern man allerdings unvoreingenommen ein Ohr drauf legt, geht diese eingängige Formel vollends auf, denn sowohl atmosphärisch als auch technisch bewegt sich Olson an vorderster Front. Die Melancholie in seinen Songs ist immer noch vorhanden, nur gestaltet sich die Stimmung nicht mehr ganz so dramatisch, depressiv oder grau. Mehr oder weniger bekommt man Luxusprobleme des Ottonormalverbrauchers aufgetischt, ...


]]>
Olson - Ballonherz Thu, 04 Sep 2014 11:45:18 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Cro - Melodie http://www.hiphop-jam.net/td40248_cro-melodie.html http://www.hiphop-jam.net/td40248_cro-melodie.html Tue, 10 Jun 2014 21:12:33 CEST

Eine Review zum neuen Cro-Album zu schreiben, scheint momentan ein ziemlich undankbarer Job zu sein. Denn kaum ein anderer Künstler spaltet Hip Hop so, wie er es tut. Die einen lieben ihn, weil er seinen eigenen Stil hat und sich nicht in irgendwelche Klischees einordnen lässt. Die anderen hassen ihn, weil er sich musikalisch und kulturell von Hip Hop entfernt hat. Jedenfalls hat dieser Carlo mit der Pandamaske ein neues Album am Start, und die Erwartungen sind allgemein hoch - sein letztes Werk, Raop, stieg immerhin auf Platz 1 in die Charts ein. Nun fragen sich viele, wie es weitergehen soll mit Cro - wird der mittlerweile 24-jährige weiter über Parties und jugendliche Weltsicht rappen? Oder wird er doch endlich kritischere, selbstreflektierende, neue Themen finden und sich langsam einem erwachseneren Sound annähern? Was für ein Bullshit. Natürlich liefert Cro dasselbe ab wie immer, könnte man meinen. Alleine ein Blick auf die Tracklist reicht, um das zu bestätigen. Ein Track mit dem ganz cleveren Namen Never Cro up sowie das durch und durch catchige Hey Girl lassen alle Hoffnu ...


]]>
Cro - Melodie Tue, 10 Jun 2014 21:12:33 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Atmosphere - Southsiders http://www.hiphop-jam.net/td40230_atmosphere-southsiders.html http://www.hiphop-jam.net/td40230_atmosphere-southsiders.html Thu, 05 Jun 2014 14:34:00 CEST

Zum alten Eisen gehört diese Kombo aus Minneapolis noch lange nicht. Slug und Ant, zusammen besser bekannt als Atmosphere, haben bereits Rap-Größen kommen und gehen gesehen. Sie selbst könnte man seit Jahren als das große Zugpferd aus dem Hause Rhymesayers Entertainment bezeichnen. Setzt man sich ein wenig mit der bisherigen Diskographie auseinander, so wird schnell deutlich, weshalb dies so ist. Man findet zwei ausgefuchste Experten an den essentiellen Punkten eines Rap-Duos wieder, die ihr Handwerk wie kaum ein Zweiter beherrschen, fernab von Plattitüden oder Klischees. Atmosphere beobachten die Umgebung mit einem klaren Blick. Dabei betrachtet Slug aus verschiedenen Blickwinkeln das Leben (»Camera Thief«), die vergangenen Tage, da er die Vierziger inzwischen auch schon erreicht hat, und füllt damit einen Großteil des Albums aus. Thematisch verpackt er diese, teils aus einschneidenden Erlebnissen bestehende Rückblenden, mit lebhaften Worten. Bedrückende Inhalte wie der Tod eines Freundes (»Flicker«) bekommt man jedoch nicht im Minutentakt serviert, sondern geben sich die Ehre nebe ...


]]>
Atmosphere - Southsiders Thu, 05 Jun 2014 14:34:00 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Fifty Cent - Animal Ambition http://www.hiphop-jam.net/td40212_fifty-cent-animal-ambition.html http://www.hiphop-jam.net/td40212_fifty-cent-animal-ambition.html Tue, 03 Jun 2014 15:56:34 CEST

Nach 30 Millionen verkauften Tonträgern, einem Grammy, diversen Kinorollen, eigenen Kopfhörern, Mode-Kollektionen und unzähligen Dingen mehr haben die Rap-Fans 50 Cent schon etwas aus den Augen verloren, hat er sich vom Untergrund-Rapper doch zum Geschäftsmann und einem der reichsten Rapper der Welt entwickelt und die Musik arg aus den Augen verloren. Mit »Animal Ambition« veröffentlicht Curtis Jackson nicht nur sein erstes Soloalbum seit fünf Jahren, sondern legt auch die berechnenden Mainstream-Anbiederungen »Curtis« und »Before I Self Destruct« ad acta - 50 Cent ist old school und das weiß er auch. Dementsprechend kombiniert »Fitty«, der übrigens Shady/Aftermath/Interscope verlassen hat und zusammen mit seinem G-Unit Label zu Caroline International gewechselt ist, auf seinem fünften Solostreich alles, was an die guten alten Zeiten zwischen 2003 und 2005 erinnert. In Worten gepresster Erfolgshunger auf kredibilen Street-Beats (»Hold On«, »Animal Ambition«) erinnert an »Get Rich or Die Tryin‘«, während durchaus massentaugliche, aber keineswegs aufgesetzte Synthie-, und Party-Bange ...


]]>
Fifty Cent - Animal Ambition Tue, 03 Jun 2014 15:56:34 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
RATKING - So It Goes http://www.hiphop-jam.net/td40210_ratking-so-it-goes.html http://www.hiphop-jam.net/td40210_ratking-so-it-goes.html Mon, 02 Jun 2014 13:40:57 CEST

Seit Jahren ist XL Recordings die Heimat für neue, vielversprechende Künstler und Sounds. Mit RATKING schickt sich nun ein Quartett aus New York an, den Stil der anfänglichen 2000er Jahre neu aufzubereiten. Der Punk-Hintergrund verdeutlicht nur die Anti-Haltung, doch auch die starke Prägung von New Yorker Rapgrößen wie Raekwon, Big Pun oder Big L kommt früh zum Vorschein, womit letztendlich der Zeitgeist sehr treffend zur Entfaltung gelangt. Dabei klingt "So It Goes" irgendwie nach Eastcoast-Rap-Purismus, irgendwo aber auch nach dem Heatmakerz-Sound der Diplomats-Ära, wozu außerdem noch experimentelle Stile einfließen und nur zu gerne auf Hooks verzichtet wird. Es ist eine interessante Mischung, die hier an den Hörer gebracht wird. Allerdings muss man eingestehen, dass die Kreation der Idee sowie deren Umsetzung verschiedene Paar Schuhe sind. Phasenweise wirkt man sehr rebellisch, andererseits zieht man diese Schiene nicht konsequent genug durch und bringt eine Verwässerung ins Spiel durch entspannte Momente. Der Zug fehlt, vermutlich hat man sich jedoch zu diesem Schritt ...


]]>
RATKING - So It Goes Mon, 02 Jun 2014 13:40:57 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
Noah Kin - Now You See http://www.hiphop-jam.net/td40209_noah-kin-now-you-see.html http://www.hiphop-jam.net/td40209_noah-kin-now-you-see.html Mon, 02 Jun 2014 13:26:43 CEST

In einem Bett aus modernen elektronischen Beats gebettet präsentiert der finnische Rapper Noah Kin eine Mischung aus persönlichen Stücken und aggressiven Flows. Dabei zeigt sich der 19-jährige schon von einer sehr reifen und erwachsenen Seite. Zusammen mit Marked Man schafft man auf »Now You See« ein abwechslungsreiches Werk, bei dem düstere Aufmachungen (»Calm«) mit introspektiven Nummern (»My Road«), ruhigen Tönen (»You Never Asked«) oder verbissenen, rebellischen Styles (»RBLS«) ein Wechselspiel liefern. Der Mix aus Entspannung und Aggression bietet ein facettenreiches Spektrum, was den Hörgenuss ungemein fördert. Hinzu kommt mancherorts ein religiöser Hauch, doch letztendlich möchte damit nur zum Nachdenken angeregt werden. Zwischen all den Frauen und Drogen wird lediglich nach dem Sinn sowie dem richtigen Platz gesucht. Kin reflektiert die Eindrücke und Erfahrungen, welche er gesammelt hat, und versucht diese mal mit geschliffen scharfen Raps, mal mit Gesang, ansehnlich zu verzieren. Schubladendenken funktioniert hier jedenfalls nicht, ein Feature hat auch keinen Platz auf »Now ...


]]>
Noah Kin - Now You See Mon, 02 Jun 2014 13:26:43 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.
MistahNice präsentiert: Schulz Nice - Untouchable Teamplayer http://www.hiphop-jam.net/td40196_mistahnice-praesentiert-schulz-nice-untouchable-teamplayer.html http://www.hiphop-jam.net/td40196_mistahnice-praesentiert-schulz-nice-untouchable-teamplayer.html Sat, 31 May 2014 19:47:22 CEST

Mitten in der releasereichsten Zeit veröffentlicht MistahNice ganz versteckt sein erstes Album mit dem Titel »Schulz Nice: Untouchable Teamplayer« über Eartouch. Mit der Minimalstpromo führt der MC ganz die Tradition seiner Kollegen fort, denn MistahNice bewegt sich im Umfeld der Witten Untouchable Jungs, also Lakmann, Mess, Kareem und Rooq - und unter anderem diese Herrschaften legen auf Images und Promotion keinen besonders großen Wert. Im Prinzip handelt es sich bei dem vorliegenden Album auch nicht um ein vollwertiges Soloalbum, sondern fängt anhand diverser loser Tracks, die über einen längeren Zeitraum entstanden sind, die - Zitat - »Essenz der letzten Jahre und Moante ein«. MistahNice hat sich als Featurerapper bei den Kennern in Szene setzen können. Das Sammelwerk »Untouchable Teamplayer« macht seinem Namen alle Ehre und wartet mit 14 vollwertigen Tracks auf, auf denen bis auf eine Ausnahme immer mindestens ein Gast vertreten ist. Größtenteils versprühen MistahNice, der auf dem Release als »Schulz Nice« angekündigt wird, und seine Kollegen den Charme vergangener Rap-Tage. ...


]]>
MistahNice präsentiert: Schulz Nice - Untouchable Teamplayer Sat, 31 May 2014 19:47:22 CEST text/html de http://www.hiphop-jam.net Alle Rechte vorbehalten.