unsere besten emails
HipHop-Jam.net
Home
News
Reviews
Interviews
Upcoming Releases
Radio
Registrieren
Forum
Mitglieder
Suche
Partnerseiten
HipHop-Jam.net auf Twitter
HipHop-Jam.net auf Facebook
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Kollegah - Zuhältermixtape Vol. 2 Boss der Bosse » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Zum Ende der Seite springen Kollegah - Zuhältermixtape Vol. 2 Boss der Bosse

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
07.04.2008 14:42 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
Cagri [m]
Cagri Ürkmez


images/avatars/avatar-1558.jpg

Dabei seit: 13.03.2004
Beiträge: 9.660
Fav. Artist: Tech N9ne
Fav. Crew: Non Phixion
Fav. Producer: Madlib, El-P, Necro
Fav. CD: Non Phixion - The Future is Now

Cover:


Release-Date:
9. Juni 2006

Label:
Selfmade Records / Groove Attack

Wertung: (4 Mics von 5)


Tracklist:
01. Intro
02. Showtime Again
03. König Westdeutschlands
04. Time Is Money
05. Mobster Music - (feat. Shiml)
06. Boss der Bosse
07. Bei Sonnenuntergang
08. Nacht
09. Du Weinst Tränen
10. King of Coke
11. Rauch - (feat. Slick One)
12. Ich geb kein Fick
13. Was kuckst du
14. Fick dein Fame
15. Image des Pimps - (feat. Sarah)
16. Sommer
17. Outro

Review:
Die Messlatte war mit seinem bis dato erschienen „Zuhältertape Vol.1 – X-Max Edition“ schon recht hoch. Dennoch gibt sich der Selfmade Künstler Kollegah keine Blöße und Zweifel, um sein Werk zu toppen. Nur wenige Monate nach dem ersten Tape, veröffentlicht Selfmade Records das zweite Werk – „Zuhältertape Vol. 2“ mit dem Untertitel „Boss der Bosse“.

Selbstverständlich ist der entstandene Hype und Druck um Kollegah nach seinem ersten Release in die Höhe geschnellt und konnte bis zum Veröffentlichungstag gehalten werden. Der „Boss der Bosse“ indes stählte seine Eigenschaften und zeigt sich wieder einmal äußerst arrogant, laid-back und überlegen. Das „Image des Pimps“ legte er sich selbst an, den Titel „König Westdeutschlands“ überreichte er sich selbst und der „Boss der Bosse“ wurde er mit dem vorliegenden, zweiten Projekt. Man könnte aufgrund der Fähigkeiten eines Kollegahs fast schon sagen, dass diese selbstbezeichnenden kalten Titel gerechtfertigt wären und ein egozentrisches Licht auf ihn werfen würden, aber selbst eine imaginäre Figur wie der „King of Coke“ erhält durch Anspielungen auf das reale Leben persönliche und warme Züge. Dies ist auch der springende und positive Punkt am zweiten Tape von Kollegah, denn durch die real und authentisch wirkendenden menschlichen Bezüge, die er in seinen Songs „Rauch“ mit Slick One und solo im „Sommer“ anklingen lässt, erhält er das Interesse der Hörer, indem er bis hierhin nicht gezeigte Seiten aufschlägt und dadurch eine gewisse Abwechslung inne hält.

„Das Leben ist kein Geschenk, es ist ein Test - dieses graue Leben,
heißt wie viel kann ein Mensch ertragen ohne aufzugeben,
und der Grund warum ich dennoch bis heute lebe,
ist weil ich weiß das ich für Selbstmord ins Feuer käme“


Wer sich aber für den kalten Pimpgangsterboss interessiert und nicht für persönliche Züge, dem wird trotzdessen eine Menge Unterhaltungsmaterial geboten. So werden in „Showtime Again“ und „Was Guckst Du“ Doubletimes respektive Tripletimes aus dem Boden gestampft und über die gesamte Spieldauer Vergleiche und Punchlines an den Mann gebracht, wie kaum ein Rapper es zuvor tat.

„Und ich fahre nur noch Karren mit silbernem Stern
und hab mehr 100 Gramm Platten vertickt als der Milka-Konzern,
Stricher sieh die felgen in der Größe einer Familienpizza,
ich steig in den Benz und bin am rasen so wie Linienrichter“


„Yo der Pimpgangsterboss - ich bin kein Linkshänder, doch
schneid dir mit links dein Ohr ab als wärst du Vincent van Gogh
ey mach nicht auf Streetticker Bitch du bist ein friedlicher
Kiezstricher - Bitch der Boss is back wie die siebziger“


Gemeinsam mit den überdurchschnittlichen Produktionen von u.a. Rizbo, SixJune, Chrizmatic, Paul Supreme und Akasha, die sich auf größtenteils Synthie-Instrumentalisationen beschränken, entsteht ein durchaus gutes und unterhaltsames Werk eines Rappers, der mit seinen Fähigkeiten nicht zu geizen und diese auch gekonnt einzusetzen weiß.


Cagri ist online E-Mail an Cagri senden Homepage von Cagri Beiträge von Cagri suchen Nehmen Sie Cagri in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Cagri anzeigen    
07.04.2008 18:04 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
ILL [m]
HHJ G.O.D


images/avatars/avatar-2361.jpg

Dabei seit: 17.03.2006
Beiträge: 9.991

kollegahs bisher bestes werk...4.5 mics


Status: Soldati
Name:
Der Soldat.

Einlasskriterien der HHJ-MAFIA:

Du musst dein Penis vom Zug überfahren lassen,
wenn der Zug entgleist bist du drin!
ILL ist offline Beiträge von ILL suchen Nehmen Sie ILL in Ihre Freundesliste auf    
07.04.2008 21:09 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
BigMagnus [m]
Parttime-Pimp


Dabei seit: 20.08.2007
Beiträge: 174
Fav. Artist: Samy Deluxe
Fav. Crew: Beginner
Fav. Producer: Just Blaze , Kanye
Fav. CD: Deluxe Records Let's go

find ich auch , alphagene is nichts dagegen .


BigMagnus ist offline E-Mail an BigMagnus senden Homepage von BigMagnus Beiträge von BigMagnus suchen Nehmen Sie BigMagnus in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie BigMagnus in Ihre Kontaktliste ein    
07.04.2008 21:45 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
G-Unot [m]
Hood Homie


images/avatars/avatar-1909.png

Dabei seit: 29.10.2005
Beiträge: 118
Herkunft: Hamm
Fav. Artist: The Game, Juelz Santana, Favorite, .....
Fav. Crew: Dipset
Fav. Producer: Dr. Dre, Rizbo
Fav. CD: The Documentary, Harlekin

sehr fettes tape


„Das Leben ist kein Geschenk, es ist ein Test - dieses graue Leben,
heißt wie viel kann ein Mensch ertragen ohne aufzugeben,
und der Grund warum ich dennoch bis heute lebe,
ist weil ich weiß das ich für Selbstmord ins Feuer käme“

diese lines feier ich wie nichts zweites großes Grinsen


G-Unot ist offline E-Mail an G-Unot senden Beiträge von G-Unot suchen Nehmen Sie G-Unot in Ihre Freundesliste auf    
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Kollegah - Zuhältermixtape Vol. 2 Boss der Bosse
25.10: Favorite: Neues Album "Neues Von Gott" am 23. Januar 2015

25.10: Aimo Brookmann (ehemals Taichi) veröffentlicht neues Album

17.10: Prinz Porno: Neues Album "pp=mc2" am 09. Januar 2015

14.10: Vega: Neues Album "Kaos" am 16. Januar 2014

14.10: Wu-Tang Clan bei Warner Bros. / Neues Album "A Better Tomorrow" am 2. Dezember

03.10: Schwesta Ewa: Debtüalbum "Kurwa" kommt am 9. Januar 2015

01.10: Haftbefehl: Neues Album "Russisch Roulette" am 28. November

20.09: Bushido veröffentlicht "Carlo Cokxxx Nutten 3"

20.09: Olli Banjo: "Hits & Raritäten: Best of 2001-2014" am 28. November

16.09: Majoe, Fler und Chakuza erklimmen die deutschen Charts

Benutzername:

Passwort:


» Passwort vergessen
» Registrieren
201 Benutzer online
(6 Mitglieder | 195 Gäste)

Favorite: Neues Album "Neues Von Gott" am 23. Januar 2015

Aimo Brookmann (ehemals Taichi) veröffentlicht neues Album

[Video] Twin - Damals (feat. Vega)

[Video] Fard & Snaga - Rapmilitär

[Video] Mädness - Wir Machen's Immer Noch / Häng Ab (feat. Kamp)

Magazin:
Home || News || Artists || Reviews || Upcoming Releases || Interviews || Radio || Shop

Community:
Forum || Mitglieder || Registrieren || Suche || Partner

Intern:
Team || Link Us || Help Us || Hilfe / FAQ || Archiv || MySpace || Impressum / Disclaimer

Forensoftware: Burning Board®, entwickelt von WoltLab® GmbH

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
© 2004 - 2014 Hip Hop Jam - www.hiphop-jam.net
Zum Anfang der Seite