unsere besten emails
HipHop-Jam.net
Home
News
Reviews
Interviews
Upcoming Releases
Radio
Registrieren
Forum
Mitglieder
Suche
Partnerseiten
HipHop-Jam.net auf Twitter
HipHop-Jam.net auf Facebook
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Belleruche - The Express » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Zum Ende der Seite springen Belleruche - The Express

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
02.11.2008 01:00 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
Gleb [m]
Rippah


images/avatars/avatar-2608.jpg

Dabei seit: 04.07.2008
Beiträge: 345
Herkunft: NRW
Fav. Artist: Nas
Fav. Crew: Mobb Deep
Fav. Producer: The Alchemist
Fav. CD: Nas - Illmatic

Cover:


Release-Date:
17. Oktober 2008

Label:
Tru Thoughts / Groove Attack

Single:
Anything You Want (Not That)

Wertung: (4 Mics von 5)



Tracklist:
01. Anything You Want (Not That)
02. Backyard
03. Idea Three
04. Goose Blues
05. Like 4 The Hard Way
06. Rumble Strip
07. How Many Times
08. Scratch My Soul
09. Late Train
10. The Duck
11. You’re Listening To The Worlds

Review:
Schon bevor man die CD in den Player schmeißt, erwecken Belleruche Neugier bei dem unwissenden Besitzer ihres Albums „The Express“. Alleine aus dem Cover wird man nicht schlau, was das für Musik sein könnte und wer oder was Belleruche überhaupt sein soll. Der Pressetext verrät zumindestens, dass Belleruche ein Trio ist, welches aus dem Gitarristen Ricky Fabulous, der Sängerin Kathrin deBoer und dem Mann an den Turntables DJ Modest besteht. Schwieriger wird es aber bei der Einordnung der Musikrichtung, denn „The Express“ passt in keine Schublade. Vielleicht beschreibt der Titel ihres ersten Albums („Turnatable Soul Music“) ihr Tun am ehesten, jedoch stellt sich schnell heraus, dass Belleruche weitaus mehr sind, als Soul und Turntablism.

Hip Hop-typische Snares und Kicks ziehen sich, dank der Arbeit von DJ Modest, durch das ganze Album. Neben dem Hip Hop-Vibe hört man aber auch Blues-Elemente raus, die besonders auf „Goose Blues“ herausstechen. Eine sehr schöne, langsame Nummer für kalte Herbstabende im Wohnzimmer. Allgemein sind die langsamen Stücke ziemlich stark, so auch das vom Beat her eher Hip Hop-lastige „Scratch My Soul“ oder „You’re Listening To The World’s“, wobei beim zuletzt genannten Stück die Gitarre von Ricky Fabulous perfekt mit den Tuntable-Skills von Modest und der Stimme von deBoer harmoniert. Kathrin deBoer stellt sich als keine neue Erykah Badu oder Lauryn Hill heraus, aber sie wird trotzdem jedem Instrumental gerecht, sodass es echt Spaß macht ihrer Stimme zuzuhören. Und obwohl ihr Stimmorgan am besten auf den langsamen Stücken zur Geltung kommt, kann sie auch durchaus auf schnelleren Nummern überzeugen, so auch auf „Anything You Want (Not That)“ oder „Late Train“, wo sie bei der Hook von schönen Horn-Bläsern unterstützt wird. Eigentlich kann man bei jedem Stück behaupten, dass die Vocals wie zugeschnitten auf die Instrumtale sind. Irgendwie verspürt man auch die Lust dazu dieses Trio live zu sehen, da alleine die bildliche Vorstellung von einer singenden Dame, einer Live-Gitarre und dem DJ im Hintergrund schon wunderschön ist.

Das, was Belleruche uns mit ihrem zweiten Album liefern ist schlicht und einfach gute Musik, die man einfach genießen sollte, ohne den Versuch zu unternehmen sie irgendwo einzuordnen. Gute Musik, fürs Wohnzimmer, gute Musik für das Auto und gute Musik für den Mp3 Player. Und besonders gute Musik für diese kalte Jahreszeit, in der man sich gerne im Sessel zurücklehnt und leise im Hintergrund eine Platte laufen lässt.


Gleb bei MySpace
Gleb ist offline E-Mail an Gleb senden Homepage von Gleb Beiträge von Gleb suchen Nehmen Sie Gleb in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Gleb in Ihre Kontaktliste ein    
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Belleruche - The Express
25.11: Kool Savas an der Spitze der Charts / Summer Cem auf 4 und Eko Fresh auf 6

25.11: RAF Camora veröffentlicht "Die Schwarze EP"

29.10: Fler: Neues Frank White Album "Keiner Kommt Mit Mir Klar" am 6. Februar 2015

25.10: Favorite: Neues Album "Neues Von Gott" am 23. Januar 2015

25.10: Aimo Brookmann (ehemals Taichi) veröffentlicht neues Album

17.10: Prinz Porno: Neues Album "pp=mc2" am 09. Januar 2015

14.10: Vega: Neues Album "Kaos" am 16. Januar 2014

14.10: Wu-Tang Clan bei Warner Bros. / Neues Album "A Better Tomorrow" am 2. Dezember

03.10: Schwesta Ewa: Debtüalbum "Kurwa" kommt am 9. Januar 2015

01.10: Haftbefehl: Neues Album "Russisch Roulette" am 28. November

Benutzername:

Passwort:


» Passwort vergessen
» Registrieren
113 Benutzer online
(3 Mitglieder | 110 Gäste)

Rapmazon-Verlosung: Shady Records & Mary J Blige! (CD+Poster)

[Video] Vega - 1312

[Video] Favorite - Selfmade Legenden (feat. Kollegah)

[Video] Ali As - Wenn Heino Stirbt

[Video] Farid Bang - Asphalt Massaka 3 (Trailer)

Magazin:
Home || News || Artists || Reviews || Upcoming Releases || Interviews || Radio || Shop

Community:
Forum || Mitglieder || Registrieren || Suche || Partner

Intern:
Team || Link Us || Help Us || Hilfe / FAQ || Archiv || MySpace || Impressum / Disclaimer

Forensoftware: Burning Board®, entwickelt von WoltLab® GmbH

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
© 2004 - 2014 Hip Hop Jam - www.hiphop-jam.net
Zum Anfang der Seite