unsere besten emails
HipHop-Jam.net
Home
News
Reviews
Interviews
Upcoming Releases
Radio
Registrieren
Forum
Mitglieder
Suche
Partnerseiten
HipHop-Jam.net auf Twitter
HipHop-Jam.net auf Facebook
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Evidence - The Layover EP » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Zum Ende der Seite springen Evidence - The Layover EP

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
26.11.2008 16:22 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
SnoopFrog [m]
Ghetto Fame


images/avatars/avatar-2463.jpg

Dabei seit: 27.10.2007
Beiträge: 587
Herkunft: A-Town, Bayvaria
Fav. Artist: Masta Ace... u.v.m.
Fav. Crew: Killarmy, Wu-Tang
Fav. Producer: Primo, 4th Disciple, Bronze Nazareth etc
Fav. CD: Mobb Deep - Murda Muzik

Cover:


Release-Date:
21. November 2008 (D) / 25. November 2008 (USA)

Label:
Decon Records / Taylor Made Records

Wertung: (3.5 Mics von 5)


Tracklist:
01. The Layover
02. For Whom The Bell Tolls - (feat. Phonte, Blu & Will.I.Am)
03. So Fresh (Step Brothers)
04. Solitary Confinement - (feat. Krondon)
05. Don't Hate - (feat. Defari)
06. My Favorite Part of Traveling (Interlude)
07. The Far Left - (feat. The Alchemist & Fashawn)
08. Rain Or Shine
09. To Be Determined - (feat. Elzhi & Aloe Blacc)
10. The Cold Weather

Review:
Wer kennt sie nicht: unplanmäßige Aufenthalte in Flughäfen mit offener Obergrenze. Nachdem Evidence, rappendes und produzierendes Mitglied der Dilated Peoples, mit seinem 2007er Debütalbum schon ordentlich Lob einfahren konnte, widmet er als Überbrückung zum nächsten Soloalbum "Cats & Dogs" die hier in der Kritik stehenden EP ebendiesem Syndrom. Ort der Handlung ist LAX, represäntativ für jeden Flughafen der Welt. Label ist Decon Records, ansonsten finden wir die üblichen Verdächtigen.

Khrysis steuert zwei Beats bei, Alchemist drei, Sid Roams und Babu jeweils einen und Evidence selbst zwei. Damit sind wir bei neun Tracks, plus ein Interlude, und fertig ist die EP, die mit 35 Minuten jedoch fast schon im Kurzspielzeittrend mancher Alben der letzten Zeit liegt. Zuerst zum negativsten Aspekt der Scheibe: Sid Roams fahren mit ihrem Beitrag den brotlosesten Beitrag auf, der trotzdem immer noch hörbar ist. Doch irgendwie will dieser "Prodigy-Sound" zu niemand anderem mehr als dem einsitzenden Mobbler passen. Macht allerdings nichts, denn alle anderen beteiligten fügen der EP um so passendere Beats bei. Sogar der stark stagnierende Khrysis zaubert mit "The Layover" und "For Whom The Bell Tolls" zwei respektable Kopfnicker aus dem Hut. Wenn man nun noch das Inlay durchblättert, muss man wirklich zugeben, dass diese EP ihrem Thema gerecht wird. Astreine Musik für zwischendurch. Die gelingt sowohl mit Hilfe des Meisters Babu im smooth-relaxten "Rain Or Shine" als auch bei den Alchemist-Produktionen, unter denen vor allem "So Fresh (Step Brothers)" als Vorstellung des neu gegründeten Duos hervorsticht. Auch die Eigenkreationen von Evidence müssen sich hier nicht verstecken: als Mix zwischen dem Babu- und Alchemist-Sound zwar nicht innovativ, doch trotzdem auf ähnlichem Nievau passen das Sample-dominierte "Don't Hate" sowie das abschließende "The Cold Weather" sehr gut ins Bild. Über all dies legt der Mr. Slow Flow in solider Form seine altbekannten Rhymes und streut mit diversen Gästen wie DeFari, Fashawn oder Blu die nötige Abwechslung ein. Extrem amüsant wird es im "My Favorite Part Of Traveling" Interlude, das sich der zuvorkommenden Info-Damen annimt. Auf der zusätzlichen DVD findet man schließlich noch Videos zu vier der Tracks dieser EP und zwei der "Weatherman LP".

Kurz und bündig: hier weht durch und durch der Evidence-Sound, den man schon auf "The Weatherman" serviert bekommen hat. Die Komprimierung auf EP-Größe minimiert die Zahl der Durchschnittstracks auf einen der Rest ist durchwegs gelungen. Es kommt während dem Hören zudem das Feeling eines richtigen Albums auf, welches durch die gelungenen, skit-artigen Überleitungen zwischen den Tracks noch verstärkt wird. Jeder, der eine grobe und positive Vorstellung von dem hat, was ihn hier erwartet, der sollte auch zuschlagen: dieser "Layover" lohnt sich!



~Fuck cocaine, killa, I sniff gun powder~
http://snoopfrogshiphopspot.blogspot.com/
SnoopFrog ist offline E-Mail an SnoopFrog senden Homepage von SnoopFrog Beiträge von SnoopFrog suchen Nehmen Sie SnoopFrog in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie SnoopFrog in Ihre Kontaktliste ein    
26.11.2008 16:31 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
texaco
HHJ G.O.D


Dabei seit: 09.08.2004
Beiträge: 13.329

"For Whom The Bell Tolls" bohrt sich bei mir extremst in den gehörgang ... ohrwurm vom feinsten, einfach nur geiler song.

EP als ganzes wie du schon sagst feine musik für zwischendurch.


texaco ist offline E-Mail an texaco senden Beiträge von texaco suchen Nehmen Sie texaco in Ihre Freundesliste auf    
27.11.2008 00:37 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
juknows [m]
Member


Dabei seit: 30.09.2008
Beiträge: 57

Zitat:
Original von texaco
"For Whom The Bell Tolls" bohrt sich bei mir extremst in den gehörgang ... ohrwurm vom feinsten, einfach nur geiler song.


word! das teil ist großartig. hab noch nicht alle songs von der EP gehört, aber was ich bisher gehört hab, war soweit okay.


juknows ist offline E-Mail an juknows senden Beiträge von juknows suchen Nehmen Sie juknows in Ihre Freundesliste auf    
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Evidence - The Layover EP
16.09: Majoe, Fler und Chakuza erklimmen die deutschen Charts

08.09: Samy Deluxe: Neues Mixtape "Gute Alte Zeit" im Oktober

28.08: Eminem: Shady-Records Sampler "SHADYXV" am 28. November

28.08: T.I.: Neues Album "Paperwork" am 21. Oktober

08.08: Curse: Neues Album "Uns" erscheint am 31. Oktober

18.07: Silla verlässt Maskulin nach nächstem Album

17.06: Eko Fresh: Neues Album "Deutscher Traum" im September

06.06: Game droppt neues Album

05.06: Common: Neues Album "Nobody Smiling" am 22. Juli

05.06: Shindy: Neues Album "FBGM" im Oktober

Benutzername:

Passwort:


» Passwort vergessen
» Registrieren
106 Benutzer online
(2 Mitglieder | 104 Gäste)

Kool Savas: Neues Album "Märtyrer" noch in diesem Jahr

[Video] PA Sports & Kianush - Ratten

[Video] Separate - Wahrheit Intro

DJ Quik - The Midnight Life

[Single] DJ Quik - That Getter (feat. David Blake)

Magazin:
Home || News || Artists || Reviews || Upcoming Releases || Interviews || Radio || Shop

Community:
Forum || Mitglieder || Registrieren || Suche || Partner

Intern:
Team || Link Us || Help Us || Hilfe / FAQ || Archiv || MySpace || Impressum / Disclaimer

Forensoftware: Burning Board®, entwickelt von WoltLab® GmbH

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
© 2004 - 2014 Hip Hop Jam - www.hiphop-jam.net
Zum Anfang der Seite