unsere besten emails
HipHop-Jam.net
Home
News
Reviews
Interviews
Upcoming Releases
Radio
Registrieren
Forum
Mitglieder
Suche
Partnerseiten
HipHop-Jam.net auf Twitter
HipHop-Jam.net auf Facebook
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Afrob - Der Letzte Seiner Art » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Zum Ende der Seite springen Afrob - Der Letzte Seiner Art

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
31.08.2009 21:18 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
Mr. Bile [m]
Writer


images/avatars/avatar-2694.jpg

Dabei seit: 24.01.2009
Beiträge: 97
Herkunft: München
Fav. Artist: Common, Clueso, Nas, Blumentopf, Freundeskreis, Torch, ...
Fav. Crew: Common
Fav. Producer: DJ Premier
Fav. CD: Common - Be

Cover:


Release-Date:
04. September 2009

Label:
G-Lette Music/Intergroove

Bestellen:
Amazon (CD)
Amazon (MP3)

Wertung: (3 Mics von 5)


Tracklist:
01. Wo Sind Die Rapper Hin
02. Wat Is Los - (feat. Lisi)
03. Was Wollt Ihr
04. Schnelle Nummer - (feat. Brixx & Dean Dawson)
05. Babygirl
06. So Lange Her - (feat. Lisi)
07. Mein Kampf
08. Sie, Ich Und Sie - (feat. Cassendra Steen)
09. ASD Comeback - (feat. Samy Deluxe)
10. Mein Ding - (feat. Camouflow)
11. Allein
12. Gief - (feat. Sahra)
13. Habescha - (feat. Habescha)
14. Komm Mit Mir
15. Spektakulär 09

Review:
Seit gut zehn Jahren ist Robert Zemichiel aka Afrob nun im Rapgeschäft tätig. Mal etwas präsenter, mal eher etwas zurückhaltender, so wie dies in den letzten Jahren der Fall war. Nach einer vierjährigen Auszeit präsentiert der geborene Italiener mit „Der Letzte Seiner Art“ sein insgesamt viertes Soloalbum. Begonnen hat alles mit ersten Auftritten in der Stuttgarter „Kolchose“ und seinem 1999 über Four Music veröffentlichten Debut-Album „Rolle Mit Hip-Hop“. Einen Release, an welchen er bislang nie mehr so richtig anknüpfen konnte. Einziger Wehrmutstropfen war „Wer Hätte Das Gedacht?“ welches er zusammen mit Samy Deluxe also Combo ASD im Jahre 2003 veröffentlichte.
Seit dem sind einige Jahre ins Land gezogen und so manches hat sich verändert, aber manches auch nicht. Zumindest das Label hat Afrob mittlerweile gewechselt. Er verabschiedete sich von Four Music und gründete mit G-lette Music sein eigenes Musiclabel über das er in Zusammenarbeit mit dem Vertrieb Intergroove auch „Der Letzte Seiner Art“ am 04. September 2009 heraus bringen wird.

So wie man das auf „Hammer“ oder auch auf „Made In Germany“ gewohnt war, sind auch dieses Mal viele Gäste als Unterstützung von Afrob vertreten: Cassandra Steen, Dean Dawson, Lisi, Brixx und natürlich Samy Deluxe. Um hier nur ein paar von ihnen zu nennen.
Schade ist nur, dass gerade die Featuretracks eher die schwächsten Songs auf dem 60 Minütigen Longplayer sind. Nehmen wir zum Beispiel mal „Schnelle Nummer - (feat. Brixx & Dean Dawson)“. Eine nervige Synthie Bassline bildet hier das Fundament, bei der man schon nach wenigen Sekunden denkt - wo zur Hölle ist der Skip-Button? Und auch die Rapparts lassen hier doch eher zu wünschen übrig. Ein klassischer Fall von „wir brauchen unbedingt eine Clubnummer“, welche am Ende jedoch eher zu einer "ich geh lieber wieder nach Hause-Nummer" avanciert. Irgendwie kein Wunder, dass der Song nur 2:40 Minuten auf die Playlist bringt.
Positive Beispiele sind hingegen die Songs „So Lange Her - (feat. Lisi)“, „Sie, Ich Und Sie - (feat. Cassandra Steeen)“ oder auch „ASD Comeback - (feat. Samy Deluxe)“ bei dem alte ASD Tage und Rapkünste das Tageslicht wieder erblicken.

Betrachtet man nun die musikalische Untermalung, so kann man feststellen, dass zu Beginn des Albums eher Synthie basierende Arrangement den Ton bestimmen. Zum Ende hin wechselt die ganze Stimmung dann zu eingängigen, samplebasierenden Beats, von denen man sich irgendwie mehr wünscht. Aber leider ist das Album an der Stelle vorbei, an der es grade anfängt Spaß zu machen! Anspieltipps sind hier vor allem der „Ich bin immer noch da, egal was ihr auch sagt und tut“ - Song „Komm Mit Mir“ oder auch das retrospektierende „Spektakulär 09“.

Ob nun „Der Letzte Seiner Art“ unbedingt DER Comeback-Release von Afrob ist, magt man eher zu bezweifeln. Aber Afrob zeigt definitiv, dass er immer noch präsent ist und ihm ein fester Stellenwert in Rapdeutschland zugestanden werden muss. Dennoch knüpft auch dieses Album leider wieder nicht an „Rolle Mit Hip-Hop“ an.
„Afrob ist Deutschrap“ wie der Pressetext so schön sagt. Nur muss sich dieser "Deutschrap" zugestehen, dass er etwas in die Jahre gekommen ist. Sehr schade eigentlich!

Anspieltipps:
Komm Mit Mir
Spektakulär 09
Allein
So Lange Her - (feat. Lisi)


-------------------------------------------------------
Gestatten Bile | www.myspace.com/ennuibile | www.myspace.com/95karat
Mr. Bile ist offline E-Mail an Mr. Bile senden Homepage von Mr. Bile Beiträge von Mr. Bile suchen Nehmen Sie Mr. Bile in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Mr. Bile anzeigen Fügen Sie Mr. Bile in Ihre Kontaktliste ein    
31.08.2009 21:48 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
Cagri [m]
Cagri Ürkmez


Dabei seit: 13.03.2004
Beiträge: 9.668
Fav. Artist: Tech N9ne
Fav. Crew: Non Phixion
Fav. Producer: Madlib, El-P, Necro
Fav. CD: Non Phixion - The Future is Now

Sehe das ähnlich. 3 Mics ist gerechtfertigt.


Cagri ist offline E-Mail an Cagri senden Homepage von Cagri Beiträge von Cagri suchen Nehmen Sie Cagri in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Cagri anzeigen    
31.08.2009 22:21 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
texaco
HHJ G.O.D


Dabei seit: 09.08.2004
Beiträge: 13.329

tja ich muss noch paar Tage warten bevor ich wat sagen kann.


texaco ist offline E-Mail an texaco senden Beiträge von texaco suchen Nehmen Sie texaco in Ihre Freundesliste auf    
07.09.2009 15:31 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
Shorty [m]
Rippah


images/avatars/avatar-2078.gif

Dabei seit: 18.06.2004
Beiträge: 458
Herkunft: Stuggi-Town
Fav. Artist: Big Krit, Currensy, Wiz, 2Pac, Dre
Fav. Crew: A Tribe Called Quest, Pharcide, TheRoots
Fav. Producer: J Dilla, Pete Rock,
Fav. CD: Tupac - All Eyez On Me

Zitat:
Original von Predator
Sehe das ähnlich. 3 Mics ist gerechtfertigt.


passt fröhlich


I rap for listeners, blunt heads, fly ladies and prisoners, hennessey holders and old school niggas....
Shorty ist offline E-Mail an Shorty senden Homepage von Shorty Beiträge von Shorty suchen Nehmen Sie Shorty in Ihre Freundesliste auf    
07.09.2009 15:54 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
texaco
HHJ G.O.D


Dabei seit: 09.08.2004
Beiträge: 13.329

boah ist das grottig irgendwie.
da gab es ja keinen song der irgendwie einigermaßen geil ist.

irgendwie dümpelt das bei durchschnitt bis unterdurchschnittlich rum.

schade schade.


texaco ist offline E-Mail an texaco senden Beiträge von texaco suchen Nehmen Sie texaco in Ihre Freundesliste auf    
08.09.2009 08:23 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
Keci [m]
HHJ Admin


images/avatars/avatar-2799.gif

Dabei seit: 11.02.2004
Beiträge: 50.787




HHJ @ Facebook | HHJ @ Twitter | HHJ @ MySpace
Keci ist offline E-Mail an Keci senden Homepage von Keci Beiträge von Keci suchen Nehmen Sie Keci in Ihre Freundesliste auf    
09.09.2009 11:44 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
Keci [m]
HHJ Admin


images/avatars/avatar-2799.gif

Dabei seit: 11.02.2004
Beiträge: 50.787

Afrob auf Platz 34 der Trendcharts

Tse Tse Promotion gab bekannt, dass Afrob mit seinem neuen Album "Der Letzte seiner Art" auf Platz 34 der Trendcharts liegt. Wenn die Platzierung am Ende bleibt wäre dies ein beachtlicher Comeback-Erfolg. Daumen drücken!


HHJ @ Facebook | HHJ @ Twitter | HHJ @ MySpace
Keci ist offline E-Mail an Keci senden Homepage von Keci Beiträge von Keci suchen Nehmen Sie Keci in Ihre Freundesliste auf    
09.09.2009 17:50 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
janonym [m]
Parttime-Pimp


images/avatars/avatar-2976.jpg

Dabei seit: 27.07.2009
Beiträge: 156
Herkunft: Urbantaiga
Fav. Artist: prezident.sadistik
Fav. Crew: krakow loves adana
Fav. Producer: whizz vienna

geschockt


janonym ist offline E-Mail an janonym senden Beiträge von janonym suchen Nehmen Sie janonym in Ihre Freundesliste auf    
23.11.2009 18:34 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
ML91 [m]
Newbie


Dabei seit: 22.11.2009
Beiträge: 7
Herkunft: Germany
Fav. Artist: Afrob, Ali As, Blaze, Fast H, Megaloh, Rakim, Tone
Fav. Crew: Olli Banjo & Jonesmann, ASD
Fav. Producer: DJ Rocky, Lex Barkey, phreQuincy, Sinch, STI
Fav. CD: Rakim - The Seventh Seal

Geiles Album, würde 4 Mics vergeben.


ML91 ist offline Beiträge von ML91 suchen Nehmen Sie ML91 in Ihre Freundesliste auf    
23.11.2009 18:51 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
ML91 [m]
Newbie


Dabei seit: 22.11.2009
Beiträge: 7
Herkunft: Germany
Fav. Artist: Afrob, Ali As, Blaze, Fast H, Megaloh, Rakim, Tone
Fav. Crew: Olli Banjo & Jonesmann, ASD
Fav. Producer: DJ Rocky, Lex Barkey, phreQuincy, Sinch, STI
Fav. CD: Rakim - The Seventh Seal

Zitat:
Original von Mr. Bile
Cover:


Release-Date:
04. September 2009

Label:
G-Lette Music/Intergroove

Bestellen:
Amazon (CD)
Amazon (MP3)

Wertung: (3 Mics von 5)


Tracklist:
01. Wo Sind Die Rapper Hin
02. Wat Is Los - (feat. Lisi)
03. Was Wollt Ihr
04. Schnelle Nummer - (feat. Brixx & Dean Dawson)
05. Babygirl
06. So Lange Her - (feat. Lisi)
07. Mein Kampf
08. Sie, Ich Und Sie - (feat. Cassendra Steen)
09. ASD Comeback - (feat. Samy Deluxe)
10. Mein Ding - (feat. Camouflow)
11. Allein
12. Gief - (feat. Sahra)
13. Habescha - (feat. Habescha)
14. Komm Mit Mir
15. Spektakulär 09

Review:
Seit gut zehn Jahren ist Robert Zemichiel aka Afrob nun im Rapgeschäft tätig. Mal etwas präsenter, mal eher etwas zurückhaltender, so wie dies in den letzten Jahren der Fall war. Nach einer vierjährigen Auszeit präsentiert der geborene Italiener mit „Der Letzte Seiner Art“ sein insgesamt viertes Soloalbum. Begonnen hat alles mit ersten Auftritten in der Stuttgarter „Kolchose“ und seinem 1999 über Four Music veröffentlichten Debut-Album „Rolle Mit Hip-Hop“. Einen Release, an welchen er bislang nie mehr so richtig anknüpfen konnte. Einziger Wehrmutstropfen war „Wer Hätte Das Gedacht?“ welches er zusammen mit Samy Deluxe also Combo ASD im Jahre 2003 veröffentlichte.
Seit dem sind einige Jahre ins Land gezogen und so manches hat sich verändert, aber manches auch nicht. Zumindest das Label hat Afrob mittlerweile gewechselt. Er verabschiedete sich von Four Music und gründete mit G-lette Music sein eigenes Musiclabel über das er in Zusammenarbeit mit dem Vertrieb Intergroove auch „Der Letzte Seiner Art“ am 04. September 2009 heraus bringen wird.

So wie man das auf „Hammer“ oder auch auf „Made In Germany“ gewohnt war, sind auch dieses Mal viele Gäste als Unterstützung von Afrob vertreten: Cassandra Steen, Dean Dawson, Lisi, Brixx und natürlich Samy Deluxe. Um hier nur ein paar von ihnen zu nennen.
Schade ist nur, dass gerade die Featuretracks eher die schwächsten Songs auf dem 60 Minütigen Longplayer sind. Nehmen wir zum Beispiel mal „Schnelle Nummer - (feat. Brixx & Dean Dawson)“. Eine nervige Synthie Bassline bildet hier das Fundament, bei der man schon nach wenigen Sekunden denkt - wo zur Hölle ist der Skip-Button? Und auch die Rapparts lassen hier doch eher zu wünschen übrig. Ein klassischer Fall von „wir brauchen unbedingt eine Clubnummer“, welche am Ende jedoch eher zu einer "ich geh lieber wieder nach Hause-Nummer" avanciert. Irgendwie kein Wunder, dass der Song nur 2:40 Minuten auf die Playlist bringt.
Positive Beispiele sind hingegen die Songs „So Lange Her - (feat. Lisi)“, „Sie, Ich Und Sie - (feat. Cassandra Steeen)“ oder auch „ASD Comeback - (feat. Samy Deluxe)“ bei dem alte ASD Tage und Rapkünste das Tageslicht wieder erblicken.

Betrachtet man nun die musikalische Untermalung, so kann man feststellen, dass zu Beginn des Albums eher Synthie basierende Arrangement den Ton bestimmen. Zum Ende hin wechselt die ganze Stimmung dann zu eingängigen, samplebasierenden Beats, von denen man sich irgendwie mehr wünscht. Aber leider ist das Album an der Stelle vorbei, an der es grade anfängt Spaß zu machen! Anspieltipps sind hier vor allem der „Ich bin immer noch da, egal was ihr auch sagt und tut“ - Song „Komm Mit Mir“ oder auch das retrospektierende „Spektakulär 09“.

Ob nun „Der Letzte Seiner Art“ unbedingt DER Comeback-Release von Afrob ist, magt man eher zu bezweifeln. Aber Afrob zeigt definitiv, dass er immer noch präsent ist und ihm ein fester Stellenwert in Rapdeutschland zugestanden werden muss. Dennoch knüpft auch dieses Album leider wieder nicht an „Rolle Mit Hip-Hop“ an.
„Afrob ist Deutschrap“ wie der Pressetext so schön sagt. Nur muss sich dieser "Deutschrap" zugestehen, dass er etwas in die Jahre gekommen ist. Sehr schade eigentlich!

Anspieltipps:
Komm Mit Mir
Spektakulär 09
Allein
So Lange Her - (feat. Lisi)


Hi Leute,

ich mache mich stark dafür, dass in Zukunft bei jeder Review eine Tracklist samt Produzenten angegeben wird (am besten wie es im Booklet abgedruckt ist). Das wäre doch super, vor allem für die Produzenten, die meiner Meinung nach zu wenig Beachtung im deutschen HipHop bekommen als in Amerika.
Deshalb fange ich hier mal an:

01. Wo Sind Die Rapper Hin (prod. von DJ Rocky)
02. Wat Is Los - (feat. Lisi) (prod. von Terrance)
03. Was Wollt Ihr? (prod. von Sholar)
04. Schnelle Nummer - (feat. Brixx & Dean Dawson) (prod. von Bock auf'n Beat)
05. Babygirl (prod. von Sebastian Bazee Wohlgemuth)
06. So Lange Her - (feat. Lisi) (prod. von Sebastian Bazee Wohlgemuth)
07. Mein Kampf (prod. von Montana Beats)
08. Sie, Ich Und Sie - (feat. Cassendra Steen) (prod. von DJ Rocky)
09. ASD Comeback - (feat. Samy Deluxe) (prod. von DJ Rocky)
10. Mein Ding - (feat. Camouflow) (prod. von Sebastian Bazee Wohlgemuth)
11. Allein (prod. von Bock auf'n Beat)
12. Gief - (feat. Sahra) (prod. von Bock auf'n Beat)
13. Du weißt - (feat. Habescha) (prod. von Rafik)
14. I want you (feat. Jayson Biggz) (prod. von Bock auf'n Beat)
15. Spektakulär 09 (prod. von Sebastian Bazee Wohlgemuth)


ML91 ist offline Beiträge von ML91 suchen Nehmen Sie ML91 in Ihre Freundesliste auf    
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Afrob - Der Letzte Seiner Art
25.11: Kool Savas an der Spitze der Charts / Summer Cem auf 4 und Eko Fresh auf 6

25.11: RAF Camora veröffentlicht "Die Schwarze EP"

29.10: Fler: Neues Frank White Album "Keiner Kommt Mit Mir Klar" am 6. Februar 2015

25.10: Favorite: Neues Album "Neues Von Gott" am 23. Januar 2015

25.10: Aimo Brookmann (ehemals Taichi) veröffentlicht neues Album

17.10: Prinz Porno: Neues Album "pp=mc2" am 09. Januar 2015

14.10: Vega: Neues Album "Kaos" am 16. Januar 2014

14.10: Wu-Tang Clan bei Warner Bros. / Neues Album "A Better Tomorrow" am 2. Dezember

03.10: Schwesta Ewa: Debtüalbum "Kurwa" kommt am 9. Januar 2015

01.10: Haftbefehl: Neues Album "Russisch Roulette" am 28. November

Benutzername:

Passwort:


» Passwort vergessen
» Registrieren
115 Benutzer online
(0 Mitglieder | 115 Gäste)

Hot Pott Party - 27.12. @turock, Essen

Favorite - Neues Von Gott

[Tracks] Sierra Kidd - Crew / Alle Meine Hater / Höher / Deine Lieder

[Video] Fard - Nostalgie

[Video] Schwesta Ewa - 24 Std (feat. SSIO & Xatar)

Magazin:
Home || News || Artists || Reviews || Upcoming Releases || Interviews || Radio || Shop

Community:
Forum || Mitglieder || Registrieren || Suche || Partner

Intern:
Team || Link Us || Help Us || Hilfe / FAQ || Archiv || MySpace || Impressum / Disclaimer

Forensoftware: Burning Board®, entwickelt von WoltLab® GmbH

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
© 2004 - 2014 Hip Hop Jam - www.hiphop-jam.net
Zum Anfang der Seite