unsere besten emails
HipHop-Jam.net
Home
News
Reviews
Interviews
Upcoming Releases
Radio
Registrieren
Forum
Mitglieder
Suche
Partnerseiten
HipHop-Jam.net auf Twitter
HipHop-Jam.net auf Facebook
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Reflection Eternal - Revolutions Per Minute » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Zum Ende der Seite springen Reflection Eternal - Revolutions Per Minute

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
30.05.2010 17:34 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
LaRon
HHJ Team


images/avatars/avatar-3026.jpg

Dabei seit: 10.11.2006
Beiträge: 6.449

Cover:


Release-Date:
18. Mai 2010

Label:
Blacksmith Records | Warner Bros. Records | Warner Music

Single:
In This World
Strangers - (feat. Bun B)

Bestellen:
amazon.de
HHV.de

Wertung: (3.5 Mics von 5)


Tracklist:
01. RPM's
02. City Playgrounds
03. Back Again - (feat. Res)
04. Strangers - (feat. Bun B)
05. In This World
06. Got Work (Fame)
07. Midnight Hour - (feat. Estelle)
08. In The Red
09. Lift'in Off
10. Black Gold Intro (The Black Gold Countdown)
11. Ballad Of The Black Gold
12. Just Begun - (feat. Jay Electronica, J. Cole & Mos Def)
13. Long Hot Summer
14. Get Loose - (feat. Chester French)
15. So Good
16. Ends - (feat. Bilal)
17. Outro

Review:
Es haben schon etliche Künstler versucht, an einen Klassiker einen weiteren anzuhängen, doch oftmals zerbrach alles an der zu hoch gesetzten Messlatte und den zu großen Erwartungen. Eine Formation namens Reflection Eternal sorgte mit „Train Of Thought“ vor gut 10 Jahren für einen absoluten Klassiker des Underground Raps dank hervorragender Hi-Tek Instrumentals und grandiosen Verses eines Talib Kwelis. Nachdem es in den letzten Jahren etwas ruhiger um die beiden geworden ist, sind sie nun zurück mit „Revolutions Per Minute“.

Die Erwartungen, die auf den beiden lasten, sind enorm, vielleicht sogar zu groß, da mit „City Playgrounds“ relativ verhalten in die LP gestartet wird und das ganz doch noch recht schleppend wirkt, allerdings ändert sich das umgehend mit der folgenden Nummer, die auf den Titel „Back Again“ hört, welche schon viel flotter ist. Zugleich setzt auch Kweli erste Ausrufezeichen, passt sein Vortrag doch fast wie angegossen zum Instrumental, währenddessen Res das ganze Werk veredelt. Voice Samples dominieren „In This World“, eine düstere Atmosphäre prägt „Got Work“, zugleich findet Kweli auf dem smoothen “Lifting Off“ die richtigen Worte und fühlt sich pudelwohl auf der Hi-Tek Produktion, welche diese unglaubliche Gelassenheit besitzt und fast schon schwerelos auf den Hörer niederprasselt. Mit Bun B driftet Talib Kweli erstmals in die politischen Gewässer ab und lässt ein wenig Kritik über die Regierung da, das größte Geschoss wird allerdings erst mit „Ballad Of The Black Gold“ aufgefahren, das durch eine glänzenden Umsetzung zu den Highlights aufsteigt.

„Dictators quick to imitate the West //
Got in bed with oil companies and now the place's a mess”


“Midnight Hour” bringt ein wenig Motown Flair mit sich, zudem trällert Estelle einiges für das durch und durch frisch auftretende Werk. Für „Just Begun“ wurde neben Jay Electronica und J. Cole auch Kweli’s langjähriger Black Star Kollege Mos Def eingeladen. Das Instrumental schleppt einen leichten Jazz Vibe mit sich, beim flotteren „Get Loose“ ist hingegen Kopfnicken angesagt, wofür neben dem Gast Chester French auch Hi-Tek mal die Regler gegen das Mic tauscht, allerdings ohne großartig aufzufallen. Ausfälle wie „In The Red“ oder „So Good“ muss „Revolutions Per Minute“ leider verkraften, der abschließende Track „Ends (feat. Bilal)“ und das Outro „My Life“ setzen allerdings nochmals positive Momente und sorgen für einen gelungenen Ausstieg.

An manchen Stellen mag „Revolutions Per Minute“ durchaus anstrengend für den Hörer sein, allerdings bekommt man nichts desto trotz neben einigen Highlights ein größtenteils sehr geschlossenes Werk geboten, welches vielleicht mehrere Anläufe benötigt um seine gesamte Wirkung entfalten zu können, steht aber dennoch als überdurchschnittlich da. Es ist keinesfalls der Nachfolge-Klassiker zu „Train Of Thought“, aber dennoch besitzt „Revolutions Per Minute“ seine ganz eigene Note, was diese LP durchaus zu etwas besonderem macht und zu den besseren Platten des Jahres zu zählen ist.

Anspieltipps:
Back Again - (feat. Res)
Strangers - (feat. Bun B)
In This World
Ballad Of The Black Gold



DIE EP!!! JETZT IM STREAM!!!
LaRon ist offline Beiträge von LaRon suchen Nehmen Sie LaRon in Ihre Freundesliste auf    
30.05.2010 20:32 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
texaco
HHJ G.O.D


Dabei seit: 09.08.2004
Beiträge: 13.329

Got Work ist echt ein ganz übel krasser song <3


texaco ist offline E-Mail an texaco senden Beiträge von texaco suchen Nehmen Sie texaco in Ihre Freundesliste auf    
31.05.2010 11:41 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
Keci [m]
HHJ Admin


images/avatars/avatar-2799.gif

Dabei seit: 11.02.2004
Beiträge: 52.580

Ist in den Staaten übrigens auf Platz 17 gechartet.


HHJ @ Facebook | HHJ @ Twitter | HHJ @ MySpace
Keci ist offline E-Mail an Keci senden Homepage von Keci Beiträge von Keci suchen Nehmen Sie Keci in Ihre Freundesliste auf    
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Reflection Eternal - Revolutions Per Minute
01.04: Xavier Naidoo veröffentlicht "Nicht Von Dieser Welt 2"

20.03: HipHop Convention 2016 am 04. – 05. Juni in Berlin

16.03: Hip-Hop Tanzfilms "We Love To Dance" kommt in die Kinos

01.03: Samson Jones: Neues Album "Angekommen" am 15. April

01.03: Samy Deluxe kündigt neues Album "Berühmte Letzte Worte" an

01.03: RAF Camora: Neues Album "Ghøst" im April

01.03: Nazar: Neues Album "Irreversibel" kommt am 13. Mai

31.07: The Weeknd: Neues Album "Beauty Behind The Madness" erscheint am 28. August

31.07: R. Kelly: Neues Album "Buffet" am 25. September

01.07: Bushido & Shindy: Kollaboalbum "Cla$$ic" im November

Benutzername:

Passwort:


» Passwort vergessen
» Registrieren
51 Benutzer online
(1 Mitglieder | 50 Gäste)

10.11.17 "Rappin All Over" im "Krondorfer" in Wolfen

[Track] SikkBoi - SCHEUKLAPPENLOOK feat TAZ (prod ZAWU)

[Video] SikkBoi - Draußen

[Video] TAZ & SikkBoi - Get The Fuck Up (prod. ZAWU / Cuts by Dj Ceeriouz)

18.8. "Street Jam" in Wolfen am "84er"

Magazin:
Home || News || Artists || Reviews || Upcoming Releases || Interviews || Radio || Shop

Community:
Forum || Mitglieder || Registrieren || Suche || Partner

Intern:
Team || Link Us || Help Us || Hilfe / FAQ || Archiv || MySpace || Impressum / Disclaimer

Forensoftware: Burning Board®, entwickelt von WoltLab® GmbH

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
© 2004 - 2014 Hip Hop Jam - www.hiphop-jam.net
Zum Anfang der Seite