unsere besten emails
HipHop-Jam.net
Home
News
Reviews
Interviews
Upcoming Releases
Radio
Registrieren
Forum
Mitglieder
Suche
Partnerseiten
HipHop-Jam.net auf Twitter
HipHop-Jam.net auf Facebook
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Big Lean - Something Gotta Give » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Zum Ende der Seite springen Big Lean - Something Gotta Give

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
15.10.2011 13:26 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
LaRon
HHJ Team


images/avatars/avatar-3026.jpg

Dabei seit: 10.11.2006
Beiträge: 6.361

Cover:


Release-Date:
14. Oktober 2011

Label:
Free Download

Bestellen:
Download (via cityonmyback.com)

Wertung: (3 Mics von 5)


Tracklist:
01. Something Gotta Give - (feat. Hush)
02. Early
03. Me And My Girl
04. Rollin' - (feat. R.O.Z.)
05. Sufferin' - (feat. Sizzla)
06. You Got It Good
07. Till I Get It
08. Stay A While - (feat. Jeremy Thurber)
09. I Wanna Know
10. Monsters In My Head - (feat. Yikes)
11. Let It Go - (feat. R.O.Z.)

Review:
Nach etwa eineinhalb Jahren kehrt Big Lean mit neuem Material zurück. Bereits sein Debüt Mixtape „I’m Here Now“ war mit großen kanadischen Namen bestückt, wirkten doch Belly, Boi-1da oder Burd & Keyz mit. „Something Gotta Give“ versucht sich nun daran, den Vorgänger zu toppen und greift dabei auf ein großes Maß an Boi-1da Produktionen zurück, welche dem Gesamtwerk durchaus einen einheitlichen Anstrich verleihen.

Allgemein wird viel auf Synthesizer gesetzt, doch auch atmosphärische Piano-Lines fanden vermehrt ihre Position. Banger mit tiefen, kraftvollen Bässen prägen nach wie vor einen Großteil der Platte, doch in puncto Abwechslung und Vielseitigkeit wird so einiges geboten. Beispielsweise findet man einen Reggae-Tune mit Sizzla vor („Sufferin“), ein atmosphärisches Chor-Sample bei „Rollin“ oder kurzen Appetizer wie „Early“. Prachtvolle Representer im Südstaaten-Brecher-Stil und eingängigen Hooks („Till I Get It“) sind ebenso mit von der Partie, wie ruhige, nachdenkliche Klavierklänge, wobei sich Lean selbst so einige Fragen stellt („I Wanna Know“). Ein Portion voll RnB darf ebenso nicht fehlen („Stay A While“) wie die Monster, die im eigenen Kopf festsitzen und dort ihr Unwesen treiben („Monsters In My Head“). Klar, ein überragender Lyriker wird Big Lean nicht werden, jedoch agiert er inzwischen viel durchdachter als auf vorigen Werken, welche hauptsächlich von Lifestyle, Frauen und Partys geprägt waren. Natürlich brüstet man sich immer noch mit den Mädels („Me And My Girls“), doch im Gesamtverhältnis wurden die Relationen besser abgemischt. Auch die eher kurze Spielzeit von 35 Minuten über elf Anspielstationen verteilt kann man kaum als überschwänglichen Kritikpunkt ankreiden.

Es ist erfreulich einen positiven Trend festhalten zu können. Big Lean hat sich im Vergleich zum Vorgänger in jedem Punkt gesteigert und bereitet Hoffnung, mit noch mehr musikalischem Material den Hörer zu überzeugen. „Something Gotta Give“ fungiert somit als nette Einlage für Zwischendurch und lässt sich leicht über dem Durchschnitt nieder.

Anspieltipps:
Till I Get It
Monsters In My Head - (feat. Yikes)



LaRon ist offline Beiträge von LaRon suchen Nehmen Sie LaRon in Ihre Freundesliste auf    
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Big Lean - Something Gotta Give
18.07: Silla verlässt Maskulin nach nächstem Album

17.06: Eko Fresh: Neues Album "Deutscher Traum" im September

06.06: Game droppt neues Album

05.06: Common: Neues Album "Nobody Smiling" am 22. Juli

05.06: Shindy: Neues Album "FBGM" im Oktober

03.06: Marteria, Sierra Kidd, Kitty Kat, Nico Suave, uvm. beim Bundesvision Songcontest 2014

01.06: Massiv: Neues Album "M10" am 29. August

13.05: Kollegah: Gold für "King" nach nur 48 Stunden

08.05: RAF 3.0 und Nazar gewinnen Amadeus Awards 2014

05.05: Sierra Kidd: "Nirgendwer" am 4. Juli

Benutzername:

Passwort:


» Passwort vergessen
» Registrieren
96 Benutzer online
(0 Mitglieder | 96 Gäste)

Ahzumjot - Nix Mehr Egal

[Video] Said - Pure Arroganz

[Video] Baba Saad - Womit Hab Ich Das Verdient Pt. 2

[Video] Twista - Got Away

[Video] Scarface - The Exit Plan (feat. Akon)

Magazin:
Home || News || Artists || Reviews || Upcoming Releases || Interviews || Radio || Shop

Community:
Forum || Mitglieder || Registrieren || Suche || Partner

Intern:
Team || Link Us || Help Us || Hilfe / FAQ || Archiv || MySpace || Impressum / Disclaimer

Forensoftware: Burning Board®, entwickelt von WoltLab® GmbH

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
© 2004 - 2014 Hip Hop Jam - www.hiphop-jam.net
Zum Anfang der Seite