unsere besten emails
HipHop-Jam.net
Home
News
Reviews
Interviews
Upcoming Releases
Radio
Registrieren
Forum
Mitglieder
Suche
Partnerseiten
HipHop-Jam.net auf Twitter
HipHop-Jam.net auf Facebook
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Demograffics - Cheese » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Zum Ende der Seite springen Demograffics - Cheese

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
24.05.2012 13:59 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
LaRon
HHJ Team


images/avatars/avatar-3026.jpg

Dabei seit: 10.11.2006
Beiträge: 6.361

Cover:


Release-Date:
30. März 2012

Label:
WSP Records

Single:
Get The Job Done

Bestellen:
amazon.de
iTunes

Wertung: (3 von 5 Mics)


Tracklist:
01. Intrography
02. Still Talking
03. Hold Up
04. Sweeet - (feat. Renee "Rai" Benson)
05. The Word Raw
06. Get The Job Done
07. Alotastress
08. Maniac
09. Take A Look - (feat. Chrizondamic)
10. Ratatat
11. The Way It Is - (feat. Simple)
12. Up To You
13. How Long
14. Same Hustle
15. Cheese
16. Universal Vibrations - (feat. U-Cee)

Review:
Rap aus Deutschland, welcher in englischer Sprache verfasst ist, leidet ja oftmals unter dem Vorurteil er sei schlicht und ergreifend einfach nur schlecht. Fremdschämen wäre somit vorprogrammiert, wenn man erfährt, dass die aus Bayern stammenden Demograffics, bestehend aus DJ Rufflow und Maniac, ihr Produkt „Cheese“ auf Englisch veröffentlichen. Doch die Geschichte wird nochmal über den Haufen geworfen.

Der Wind wird aus den Segeln genommen, sobald man erfährt, dass Maniac zwar in Deutschland geboren ist, jedoch in den Vereinigten Staaten aufwuchs. An der zuvor aufgestellten These bedient man sich trotzdem auf „Still Talking“, wobei Maniac nicht nur hier den Beobachter mimt und die Situation sachlich durchleuchtet. Dabei kritisiert er auf „Take A Look“ zum einen das System, zum anderen scheut er es nicht ein autobiographisches Werk als Intro zu verpacken („Intrography“) und sich mit seiner eigenen Vergangenheit zu befassen („Same Hustle“). Man lässt dabei der eigenen Gedankenwelt genügend Platz zum austoben zwischen souligen Samples und Piano-Pattern, wobei man immer wieder Wortwitz und Selbstironie einpflanzt, womit man inmitten druckvoller Drumklängen für schmunzelnde Gesichter sorgt. Sehr im Widerspruch stehen hingegen das äußerst hektische „Get The Job Done“ und das relaxte „Alotastress“, deren Kontrast sich stark beißt und etwas am sonst so harmonischen Gefüge rüttelt. Die an den Tag gelegten Inhalte werden derweilen stets auf eine sehr reife und erwachsene Art und Weise vorgetragen. Dazu gesellen sich Doubletime-Parts wie bei „Ratatat“ oder Thematiken wie die eigene, äußerst alternative Lebensweise ohne elektronische Geräte und Fleisch („Maniac“). Desweiteren erwies sich auch die Verpflichtung von Dexter als sehr kluger Schachzug, denn „How Long“ zählt zu den Vorzeigestücken der Scheibe. Letztendlich hält man durchgehend ein konstant gutes Niveau, jedoch vermisst man die herausragenden Bretter, was man den Demograffics leider ankreiden muss.

Während die Demograffics das Revival der 90er feiern, dies auf sehr hohem Niveau vollziehen und den Boom-Bap-Liebhabern etwas servieren, dass jenen geradezu das Wasser im Mund zusammenläuft, so werden die Freunde und Anhänger der neuen Schule mit Entsetzen das Weite suchen. Aufgrund dieser Tatsache sollte man vor dem Kauf zumindest einmal reingehört haben.

Anspieltipps:
Take A Look – (feat. Chrizondamic)
How Long
Same Hustle



LaRon ist offline Beiträge von LaRon suchen Nehmen Sie LaRon in Ihre Freundesliste auf    
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Demograffics - Cheese
18.07: Silla verlässt Maskulin nach nächstem Album

17.06: Eko Fresh: Neues Album "Deutscher Traum" im September

06.06: Game droppt neues Album

05.06: Common: Neues Album "Nobody Smiling" am 22. Juli

05.06: Shindy: Neues Album "FBGM" im Oktober

03.06: Marteria, Sierra Kidd, Kitty Kat, Nico Suave, uvm. beim Bundesvision Songcontest 2014

01.06: Massiv: Neues Album "M10" am 29. August

13.05: Kollegah: Gold für "King" nach nur 48 Stunden

08.05: RAF 3.0 und Nazar gewinnen Amadeus Awards 2014

05.05: Sierra Kidd: "Nirgendwer" am 4. Juli

Benutzername:

Passwort:


» Passwort vergessen
» Registrieren
96 Benutzer online
(2 Mitglieder | 94 Gäste)

Da Puddah Store - seltene CDs en masse

[Video] Kollegah - Bosstransformation

[Video] Nazar - Randale

[Video] Koree - Instinkt (feat. Snaga)

[Video] Joshi Mizu - MDMA

Magazin:
Home || News || Artists || Reviews || Upcoming Releases || Interviews || Radio || Shop

Community:
Forum || Mitglieder || Registrieren || Suche || Partner

Intern:
Team || Link Us || Help Us || Hilfe / FAQ || Archiv || MySpace || Impressum / Disclaimer

Forensoftware: Burning Board®, entwickelt von WoltLab® GmbH

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
© 2004 - 2014 Hip Hop Jam - www.hiphop-jam.net
Zum Anfang der Seite