unsere besten emails
HipHop-Jam.net
Home
News
Reviews
Interviews
Upcoming Releases
Radio
Registrieren
Forum
Mitglieder
Suche
Partnerseiten
HipHop-Jam.net auf Twitter
HipHop-Jam.net auf Facebook
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Kid Ink - Up & Away » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Zum Ende der Seite springen Kid Ink - Up & Away

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
12.06.2012 17:25 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
LaRon
HHJ Team


images/avatars/avatar-3026.jpg

Dabei seit: 10.11.2006
Beiträge: 6.400

Cover:


Release-Date:
12. Juni 2012

Label:
Tha Alumni Music Group

Single:
Time Of Your Life

Bestellen:
amazon.de
iTunes

Wertung: (3 Mics von 5)


Tracklist:
01. No One Left
02. Is It You
03. Time Of Your Life
04. Act Like That (3-Some)
05. Walk In The Club
06. Drippin’
07. Lost In The Sauce
08. Roll Out
09. Rumpshaker
10. Carry On
11. Neva Gave A Fuck
12. Hell & Back

Review:
Nachdem man auf „Daydreamers“ durchaus eine Hand voll Hits bezeugen durfte (u.a. „Lowkey Poppin“) und der Herr aus Los Angeles zu einem der diesjährigen XXL Freshmen gewählt wurde, holt Kid Ink nun zum großen Wurf aus. Mit dem Debüt Album „Up & Away“ möchte man sich nun endgültig in der Riege der Schwergewichte etablieren und unternimmt dieses Vorhaben komplett ohne Hilfe von Gästen. Vom Indie-Label Tha Alumni Music Group wird diese Taktik unterstützt.

Auch wenn man auf Kollegen am Mikrofon verzichtet, so wurden zumindest talentierte Helfer an den Reglern verpflichtet. Neben Ned Cameron, welcher die Hit-Single „Time Of Your Life“ produzierte und mit Synthesizern sowie Adlips versehen hat, sind auch Jahlil Beats aus dem Hause Roc Nation sowie Cardiak am Start, der bereits auf „Daydreamers“ für zwei Instrumentals verantwortlich war. Größtenteils wurden die musikalischen Inszenierungen in einem Sumpf aus Synthesizern und Pads getränkt, welche zumeist mit druckvollen Drums versehen wurden. Doch auch dramatische Streicher wissen auf „Roll Out“ zu gefallen, wobei es „Drippin‘“ hingegen mit purem Minimalismus versucht und aufgrund einer nervenaufreibenden Melodie sowie durchwachsenen Vorträgen sein Ziel verfehlt. Viel besser funktioniert die altbewährte Formel der zweiten Single „Lost In The Sauce“ mit einer kräftigen Drumline sowie einem Hauch von Gesang. Inhaltlich versucht man sich stets treu zu bleiben („No One Left“), man umgarnt die Herzdame („Is It You“) und man feiert ebenso ausgiebig in den Clubs der Stadt („Walk In The Club“). Die Swag-Schiene wird ebenso bedient und Punchlines platziert man hier und dort, während auch die Hater ihr Fett abbekommen („Neva Gave A Fuck“), allerdings besitzt das nach geraumer Zeit durchaus Nerv tötende Voice Sample Skip-Potential. Zum Abschluss präsentiert man dem Hörer hingegen nochmal einen wahren Banger in Form von „Hell & Back“, welches musikalisch hervorragend umgesetzt wurde und thematisch den Struggle eines aufstrebenden Rappers dokumentiert.

Fällt man nach zwölf Anspielstationen ein Fazit, so ist festzuhalten, dass „Up & Away“ durchaus gute Ansätze besitzt und auch über catchige Stellen verfügt, jedoch der Mangel an Innovation und Kreativität ein besseres Ergebnis verwehrt. Kid Ink sollte man dennoch im Auge behalten, denn für Hits ist dieser junge Mann immer gut, ganz egal ob er lyrisch noch zulegen oder an der Konstanz arbeiten muss.

Anspieltipps:
Time Of Your Life
Walk In The Club
Carry On
Hell & Back



LaRon ist offline Beiträge von LaRon suchen Nehmen Sie LaRon in Ihre Freundesliste auf    
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Kid Ink - Up & Away
25.11: Kool Savas an der Spitze der Charts / Summer Cem auf 4 und Eko Fresh auf 6

25.11: RAF Camora veröffentlicht "Die Schwarze EP"

29.10: Fler: Neues Frank White Album "Keiner Kommt Mit Mir Klar" am 6. Februar 2015

25.10: Favorite: Neues Album "Neues Von Gott" am 23. Januar 2015

25.10: Aimo Brookmann (ehemals Taichi) veröffentlicht neues Album

17.10: Prinz Porno: Neues Album "pp=mc2" am 09. Januar 2015

14.10: Vega: Neues Album "Kaos" am 16. Januar 2014

14.10: Wu-Tang Clan bei Warner Bros. / Neues Album "A Better Tomorrow" am 2. Dezember

03.10: Schwesta Ewa: Debtüalbum "Kurwa" kommt am 9. Januar 2015

01.10: Haftbefehl: Neues Album "Russisch Roulette" am 28. November

Benutzername:

Passwort:


» Passwort vergessen
» Registrieren
101 Benutzer online
(1 Mitglieder | 100 Gäste)

M.O.P. - Street Certified

Rapmazon-Verlosung: Shady Records & Mary J Blige! (CD+Poster)

[Video] Vega - 1312

[Video] Favorite - Selfmade Legenden (feat. Kollegah)

[Video] Ali As - Wenn Heino Stirbt

Magazin:
Home || News || Artists || Reviews || Upcoming Releases || Interviews || Radio || Shop

Community:
Forum || Mitglieder || Registrieren || Suche || Partner

Intern:
Team || Link Us || Help Us || Hilfe / FAQ || Archiv || MySpace || Impressum / Disclaimer

Forensoftware: Burning Board®, entwickelt von WoltLab® GmbH

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
© 2004 - 2014 Hip Hop Jam - www.hiphop-jam.net
Zum Anfang der Seite