unsere besten emails
HipHop-Jam.net
Home
News
Reviews
Interviews
Upcoming Releases
Radio
Registrieren
Forum
Mitglieder
Suche
Partnerseiten
HipHop-Jam.net auf Twitter
HipHop-Jam.net auf Facebook
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Zenit - Pathologisch » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Zum Ende der Seite springen Zenit - Pathologisch

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
14.06.2012 15:41 Auf diesen Beitrag antwortenZitatantwort auf diesen Beitrag erstellenDiesen Beitrag editieren/löschenDiesen Beitrag einem Moderator meldenZum Anfang der Seite springen
Cagri [m]
Cagri Ürkmez


Dabei seit: 13.03.2004
Beiträge: 9.668
Fav. Artist: Tech N9ne
Fav. Crew: Non Phixion
Fav. Producer: Madlib, El-P, Necro
Fav. CD: Non Phixion - The Future is Now

Cover:


Release-Date:
28. Februar 2012

Label:
TruEscape / Eigenvertrieb

Bestellen:
Amazon.de (MP3)
TruEscape.de (CD)

Wertung: (3.5 Mics von 5)


Tracklist:
01. Suchttendenzen
02. Endorphine
03. Kurzzeit-EKG
04. Chefarztvisite
05. Antigene
06. Burnout-Hype
07. Placebo
08. 4:36 Uhr
09. Coxsackie
10. Traumdeutung
11. REM-Schlaf
12. Diagnose…

Review:
Der Berliner Produzent Zenit hat bisher nicht nur mit seiner Crew Team Avantgarde seine eigenen Leistungen unter Beweis gestellt, sondern bereits unter eigenem Namen einiges an Material veröffentlicht, das es in sich hatte. Da wären beispielsweise die verschiedenen Zenit Remix Projekte, seine Instrumentalprojekte und nun neuerdings das Werk „Pathologisch“, das vollkommen losgelöst von jeglichen Konventionen auftreten möchte, zu nennen. Das hier ist feinster Genre-Mix in instrumentaler Form, der uns aus der Hauptstadt Deutschlands begrüßt.

Was den geneigten Hörer zu erwarten hat? Eine Mischung aus Ambiente, Elektro und Hip Hop, die aber immer anmerken lässt, dass Zenit ursprünglich aus der Hip Hop Szene stammt. Es würde sich theoretisch immer wieder anbieten, dass Rapper wie Amewu oder Phase ihre Verse über die Produktionen legen. So wirkt auch die Geschwindigkeit der einzelnen Stücke nicht wirklich variabel, sodass eine sprachgesangliche Unterstützung in einigen Fällen gar nicht so verkehrt wäre. Dies ist aber auch keinesfalls negativ gemeint. Die Songs an sich, die mit titelbezogenen Namen aufwarten, wirken sehr homogen und vermitteln definitiv den Eindruck, dass dieses Album aus einem Guss entstanden ist. Eben dies ist auch wohl auch die Intention des Albums – den Sinn hinter den Titelnamen und der Songs zu sehen – nämlich die Wirkung auf den Hörer.

Während sich das Programm abspult und Zenit den Hörer so langsam in seinen Bann zieht, merkt man gar nicht wie schnell „Pathologisch“ vorbei ist. Mit 44+ Minuten ist es in diesem Sinne auch nicht das längste Album, aber es ist schon bemerkenswert wie kurzweilig und unterhaltsam das ganze Album ist, wenn die Zeit so rasend vorbeizieht.

Mit „Pathologisch“ ist Zenit nicht nur ein Album gelungen, das aufgrund seines gesamten Konzepts zu überzeugen weiß, sondern auch aufgrund der gesamten Aufmachung. Während man gemütlich einige Momente sinniert, inspiriert die musikalische Untermalung die eigenen Gedanken. Zwar sind die Spuren, die hinterlassen werden, nicht unbedingt tief, jedoch merkt man der Scheibe auch an, dass sie immer wieder ganz gern zu kurzweiligen Momenten eingeworfen werden kann, wenn die Stimmung zu diesem feinen Genre-Mix einlädt.

Anspieltipps:
Suchttendenzen
Chefarztvisite
Traumdeutung


Cagri ist online E-Mail an Cagri senden Homepage von Cagri Beiträge von Cagri suchen Nehmen Sie Cagri in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Cagri anzeigen    
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Jam.net » HHJ | Magazin » Reviews » Zenit - Pathologisch
25.11: Kool Savas an der Spitze der Charts / Summer Cem auf 4 und Eko Fresh auf 6

25.11: RAF Camora veröffentlicht "Die Schwarze EP"

29.10: Fler: Neues Frank White Album "Keiner Kommt Mit Mir Klar" am 6. Februar 2015

25.10: Favorite: Neues Album "Neues Von Gott" am 23. Januar 2015

25.10: Aimo Brookmann (ehemals Taichi) veröffentlicht neues Album

17.10: Prinz Porno: Neues Album "pp=mc2" am 09. Januar 2015

14.10: Vega: Neues Album "Kaos" am 16. Januar 2014

14.10: Wu-Tang Clan bei Warner Bros. / Neues Album "A Better Tomorrow" am 2. Dezember

03.10: Schwesta Ewa: Debtüalbum "Kurwa" kommt am 9. Januar 2015

01.10: Haftbefehl: Neues Album "Russisch Roulette" am 28. November

Benutzername:

Passwort:


» Passwort vergessen
» Registrieren
120 Benutzer online
(8 Mitglieder | 112 Gäste)

M.O.P. - Street Certified

Rapmazon-Verlosung: Shady Records & Mary J Blige! (CD+Poster)

[Video] Vega - 1312

[Video] Favorite - Selfmade Legenden (feat. Kollegah)

[Video] Ali As - Wenn Heino Stirbt

Magazin:
Home || News || Artists || Reviews || Upcoming Releases || Interviews || Radio || Shop

Community:
Forum || Mitglieder || Registrieren || Suche || Partner

Intern:
Team || Link Us || Help Us || Hilfe / FAQ || Archiv || MySpace || Impressum / Disclaimer

Forensoftware: Burning Board®, entwickelt von WoltLab® GmbH

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
© 2004 - 2014 Hip Hop Jam - www.hiphop-jam.net
Zum Anfang der Seite